Schule – Erziehung – Bildungsverantwortung

Das Pädagogische Institut ist die landeskirchliche Anlaufstelle für Schule und Religionsunterricht, Konfirmandenarbeit und Schulseelsorge, Erziehungs- und Bildungsfragen.

  • Wir führen pädagogische Fachtagungen durch, Veranstaltungen für Schulleitungen und Schulaufsicht, nehmen Stellung zu schul- und bildungspolitischen Entwicklungen und initiieren innovative Projekte zu Fragen religiöser Bildung und Sozialisation.
  • Mit Fortbildungsangeboten und Service–Leistungen unterstützt das Pädagogische Institut den Bildungsauftrag der Gemeinden – vor allem im Bereich der Religiösen Sozialisation, der pädagogischen Arbeit der Kindertagesstätten und der Konfirmandenarbeit.
  • Wir organisieren für die Landeskirche Bildungspolitische Foren, kooperieren mit den Universitäten und Fachhochschulen in der Lehrerweiterbildung und der Begleitung von Lehramtsstudierenden und versuchen in den öffentlichen bildungspolitischen Diskussionen das evangelische Bildungsverständnis zur Geltung zu bringen.
  • Wir arbeiten im Pädagogischen Institut bei der Erstellung von Lehrplänen für den Religionsunterricht mit und wirken in pädagogischen Ausschüssen und Bildungskonferenzen auf der Ebene von Nordrhein-Westfalen mit.
  • Mit innovativen Projekten, wie dem Westfälischen Lehrertag, dem Abiturpreis Evangelische Religion, der Schülerakademie oder der Öffentlichkeitsinitiative Religionsunterricht versuchen wir, die allgemeine und kirchliche Öffentlichkeit auf die Relevanz religiöser Bildung hinzuweisen.


Es gehört zu unserem Auftrag, die Gemeinden, Kirchenkreise und die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche von Westfalen in allen wichtigen pädagogischen, insbesondere religionspädagogischen und schulischen Fragen zu beraten.

 
 
 
 
Arbeitsbereiche
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum