Aktuelle Vokationstagungen

Tagungen 2018

  • "Mose, Maria und ich"
    Biblische Personen im Dialog mit mir in meiner Rolle als Lehrer*in

Mo, 9. April 2018, 09:30 Uhr bis Fr, 13. April 2018, 17:00 Uhr
Kirchenkreis Münster
Leitung: Dr. Jens Dechow, Angelika Ludwig
Veranstaltungsnummer: 1850051

Thematisch wird die Begegnung mit verschiedenen ausgewählten biblischen Personen im Mittelpunkt der Tagung stehen. Dabei wird es darum gehen, persönliche Anknüpfungspunkte zu den eigenen Erfahrungen als Lehrer und Lehrerin zu finden. Diese werden wir in Beziehung setzen zu den Erfahrungen der biblischen Personen. Mit verschiedenen kreativen Methoden aus dem Bereich der Spiel- und Theaterpädagogik, aber auch dem Schreiben und Gestalten werden wir diesen Dialog darstellen. Daneben wird die Vorbereitung der eigentlichen Vokation einen entsprechenden Raum finden.

  • Perspektiven wechseln
    Differenzsensibel unterrichten in religiös heterogenen Lerngruppen
    Meine Rolle als Religionslehrer*in im konfessionell-kooperativen Lernen

Mo, 23. April 2018, 09:30 Uhr bis Fr, 27. April 2018, 17:00 Uhr
Kirchenkreis Herford
Leitung: Dr. Manfred Karsch, Dr. Elke Jüngling
Veranstaltungsnummer: 1850041

Im Ev. Religionsunterricht werden in vielen Schulen evangelische und katholische Schülerinnen und Schüler gemeinsam unterrichtet. Mit dem kommenden Schuljahr kann der Religionsunterricht konfessionell-kooperativ unterrichtet werden. Wie verändern sich damit Unterrichtsvorhaben, Lerninhalte und Kompetenzerwartungen, wenn Schülerinnen und Schüler mit heterogener konfessioneller und religiöser Beheimatung unterrichtet werden? Welche besonderen Methoden und Medien bieten sich an, um differenzsensibel zu lernen? Und schließlich: Welche besondere Rolle nehme ich als Ev. Religionslehrer*in wahr, wenn ich Themen und Inhalte unterrichte, die in den Konfessionen aus unterschiedlichen Perspektiven wahrgenommen werden?
Mit diesen Fragen rund um das Thema des differenzsensiblen Unterrichtens werden wir uns in der Tagung auseinandersetzen und gemeinsam kleine Lerneinheiten zu konfessionell prägenden oder unterscheidenden Themen entwickeln.

  • Religion: Ein Fach, Mein Fach
    Was uns der Religionsunterricht bedeutet

Mo, 14. Mai 2018, 09:30 Uhr bis Fr, 18. Mai 2018, 17:00 Uhr
Haus Villigst
Leitung: Rainer Timmer, Ralf Fischer
Veranstaltungsnummer: 1850031

Der Religionsunterricht ist nicht einfach nur ein Fach unter vielen: neben dem Staat kommt auch die Kirche mit ins Spiel, das eigene Menschenbild und der persönliche Zugang zum Glauben sind von besonderer Bedeutung. Was macht dieses Fach zu meinem Fach? Unter dieser Leitfrage, soll der Religionsunterricht inhaltlich, (kirchen-) politisch und theologisch reflektiert werden – sowie an einem Tag auf einem Pilgerweg meditativ angegangen werden.

  • Gott hat viele bunte Seiten
    In Bildern vom christlichen Gott sprechen

Mo, 4. Juni 2018, 09:30 Uhr bis Fr, 8. Juni 2018, 14:00 Uhr
Haus Nordhelle
Leitung: Andreas Nicht, Sabine Grünschläger-Brennecke
Veranstaltungsnummer: 1850011

Das Thema „Gott hat viele Seiten – christliche Gottesbilder im RU“ kann auf vielfältige Weise erschlossen werden. Wir laden Sie ein, in dieser Woche eigene Erfahrungen mit kreativen Zugängen und biblischen Texten zu verbinden und in Gestaltungs- und Planungsergebnisse einmünden zu lassen.
Inhalte werden sein:

- Gott ist für mich wie
- Gott im AT und Judentum entdecken
- Gott in Symbolen entdecken
- Gott in Kirchen entdecken
- Gott in Texten der Literatur entdecken
- Gott in der Schöpfung entdecken
- Gott in Bildern der Kunst entdecken
- Gott in Jesus Christus entdecken
- Gott in der Gemeinschaft entdecken

  • Alles hat seine Zeit
    Zeit als Lebens- und Unterrichtsthema

Mo, 17. September 2018, 9:30 Uhr bis Sa, 22. September 2018, 09:00 Uhr
Familienferienstätte Haus am Meer, Insel Spiekeroog
Leitung: Marco Sorg, Dr. Elke Jüngling
Veranstaltungsnummer: 1850021

Vokation, Zeit, Insel – das passt in besonderer Weise zusammen. Mit Inselgefühlen verbinden viele Menschen Weite, Freiheit, Urlaub, Loslassen, Getragen-Werden: So hat die Zeit auf einer Insel einen ganz eigenen Geschmack und kann existenzielle Gedanken auf den Beruf des / der Religionslehrer*in anstoßen.
In der Perspektive des Glaubens ist die Zeit, die wir haben, ein Geschenk. Was aber fangen wir mit dieser geschenkten Zeit an – in unserem Beruf als Lehrer*innen, in unserer freien Zeit, in unserer Lebensgestaltung? Gelingt es uns, sie zu nutzen, zu genießen, sie weiter zu schenken? Mit diesen Fragen, die sowohl den professionellen als auch den persönlichen Bereich betreffen, wollen wir uns auf der Tagung beschäftigen.
Die Veranstaltung wird auf der Nordseeinsel Spiekeroog stattfinden. An- und Abreise werden von den Teilnehmer*innen eigenständig organisiert und finanziert.

  • Gott hat viele bunte Seiten
    In Bildern vom christlichen Gott sprechen

Mo, 3. Dezember 2018, 09:30 Uhr bis Fr, 7. Dezember 2018, 17:00 Uhr
Haus Villigst
Leitung: Andreas Nicht, Dr. Iris Keßner
Veranstaltungsnummer: 1850061

Das Thema „Gott hat viele Seiten – christliche Gottesbilder im RU“ kann auf vielfältige Weise erschlossen werden. Wir laden Sie ein, in dieser Woche eigene Erfahrungen mit kreativen Zugängen und biblischen Texten zu verbinden und in Gestaltungs- und Planungsergebnisse einmünden zu lassen.
Inhalte werden sein:

- Gott ist für mich wie
- Gott im AT und Judentum entdecken
- Gott in Symbolen entdecken
- Gott in Kirchen entdecken
- Gott in Texten der Literatur entdecken
- Gott in der Schöpfung entdecken
- Gott in Bildern der Kunst entdecken
- Gott in Jesus Christus entdecken
- Gott in der Gemeinschaft entdecken

Anmeldung

Susanne Franz
Verwaltung

Tel.: 02304 / 755 - 268
Email: susanne.franz@pi-villigst.de

Info-Box

  • Die Anmeldung zu diesen Tagungen ist nur möglich, wenn das Landeskirchenamt die Voraussetzungen geprüft und bescheinigt hat.

mehr

 
 
 
 
Aktuelle Vokationstagungen
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum