Veranstaltungen

Aktuelle Mitteilungen

Podiumsdiskussion am Tag für Lehrerinnen und Lehrer

Judith Könemann, Rudolf Englert, Christian Grethlein und Mouhanad Khorchide diskutieren miteinander

Podiumsdiskussion am Tag für Lehrerinnen und Lehrer

In der Reinoldikirche haben sich eine Professorin und drei Professoren zu einer Podiumsdiskussion unter Leitung von Rainer Timmer im Rahmen des Tages für Lehrerinnen und Lehrer zusammengefunden. "Religion braucht Bildung und Bildung braucht Religion" war das Thema. Hier einige kurze Anmerkungen aus dem Verlauf der Diskussion für Sie zusammengestellt: Englert:„Schulseelsorge ist segensreich für die Kultur einer Schule.“„Auch ein konfessionell-kooperativer RU sollte...Podiumsdiskussion am Tag für Lehrerinnen und Lehrer

Religion braucht Bildung und Bildung braucht Religion

Prof. Wolfgang Huber, der ehemalige Ratsvorsitzende der EKD hält den Hauptvortrag zum Thema des „Tages für Lehrerinnen und Lehrer“.

Religion braucht Bildung und Bildung braucht Religion

Hier einige wesentliche Aussagen aus dem Vortrag kurz zusammengestellt. Sobald wir den Vortrag von Prof. Huber haben, werden wir ihn zur Verfügung stellen.Ev. Kirche ist eine Kirche der Freiheit, weil sie im Geist der christlichen Botschaft handeln und neue Wege gehen kann. Die Grundregel der ökumenischer Hermeneutik lautet: „Wenn uns selbst etwas wichtig ist, sollen wir immer damit rechnen, dass auch anderen etwas wichtig ist.“Worin besteht der Kern des...Religion braucht Bildung und Bildung braucht Religion

Die evangelischen Kirchen und die katholischen Bistümer in NRW wollen ihre Zusammenarbeit weiter verstärken. Unterzeichnung einer gemeinsamen Vereinbarung auf dem „Tag für Lehrerinnen und Lehrer“ in Dortmund

Mehr Zusammenarbeit 500 Jahre nach der Reformation

Die evangelischen Kirchen und die katholischen Bistümer in NRW wollen ihre Zusammenarbeit weiter verstärken. Unterzeichnung einer gemeinsamen Vereinbarung auf dem „Tag für Lehrerinnen und Lehrer“ in Dortmund

Gemeinsam mit der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche hat sich das Erzbistum Paderborn jetzt zu einer weiteren Vertiefung der Kooperation verpflichtet. Zuvor waren entsprechende Erklärungen von den Landeskirchen und den Bistümern Essen und Münster abgegeben worden.Besiegelt wurde der Aufruf »Ökumenisch Zukunft gestalten« am Freitag (29.9.) in Dortmund durch die Unterschriften von Präses Annette Kurschus (Westfalen), Erzbischof Hans-Josef Becker (Paderborn)...Die evangelischen Kirchen und die katholischen Bistümer in NRW wollen ihre Zusammenarbeit weiter verstärken. Unterzeichnung einer gemeinsamen Vereinbarung auf dem „Tag für Lehrerinnen und Lehrer“ in Dortmund

Wer bin ich und was will ich eigentlich?

Wer bin ich und was will ich eigentlich?

„Wer bin ich eigentlich?“, „Bin ich immer der- oder dieselbe?“, oder  „Wie bin ich in meinen unterschiedlichen Rollen und Beziehungen, in denen ich lebe?“ . Dies waren die Fragen, die auf dieser Tagung von 17 Religionslehrer*innen verschiedener Schulformen bearbeitet wurden. Nicht theoretisch, sondern praktisch kreativ.Unter der Anleitung von Andreas Nicht, Markus Steinhard, Corinna Martin und Jasmin Groß erstellten die Teilnehmenden in Anlehnung an Andy Warhol und Urs Wehrli...Wer bin ich und was will ich eigentlich?

„Türen auf – mit Konfis neu anfangen“

Projekttag in der Jugendkirche Hamm

„Türen auf – mit Konfis neu anfangen“

Unter dem Titel "Türen auf. Mit Konfis neu anfangen" fand der zweite Projekttag Konfirmandenarbeit statt, zu dem das Amt für Jugendarbeit und das Pädagogische Institut eingeladen hatten. Rund 45 Haupt-und Ehrenamtliche, die mit der Konfirmandenarbeit befasst sind, kamen am 9. September dazu in die Jugendkirche in Hamm.Zum Einstieg hörten die Teilnehmenden einen Vortrag des Leiters des Pädagogischen Institutes, Rainer Timmer, der sich mit "Religiöser Bildung"...„Türen auf – mit Konfis neu anfangen“

Stern, Sehnsucht und Segen – mit den drei Weisen auf Reisen

ZDF-Fernsehgottesdienst am 07.01.2018 aus Schwerte

Die Geschichte der drei Weisen wird in der Weihnachtszeit oft erzählt, in den Schulen ist sie ein beliebtes Thema im Religionsunterricht: Diese Geschichte wird auch im Zentrum eines Fernseh-Gottesdienstes stehen, den der Schwerter Stadtkirchenpfarrer Tom Damm und Pfarrer Marco Sorg, Dozent am Pädagogischen Institut, gemeinsam gestalten.

Was will uns diese alte Geschichte sagen? Warum begeben sich Menschen auf weite Reisen und folgen einem Stern, der sie magisch anzieht? Wie kommt es, dass Umwege zum Königsweg werden können

Auf der ZDF-Homepage finden Sie Trailer von Tom Damm und Marco Sorg, mit denen Sie sich auf den Gottesdienst einstimmen können (Für weitere Informationenbitte "hier" anklicken).

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 07. Januar 2018 um 09.30 Uhr in der St.Viktor-Kirche in Schwerte – oder live im ZDF!

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum