Veranstaltungen

Aktuelle Mitteilungen

Zachäusgeschichte neu ausgelegt

Eckart von Hirschausen legt eine altvertraute Geschichte neu aus

Zachäusgeschichte neu ausgelegt

Bei der Bibelarbeit von Eckart von Hirschausen ist mir aufgefallen, dass seine Gliederung tolle Fragen für die Unterrichtsbearbeitung hergibt. Wie gehe ich mit meinem Geld um?Wer wäre Zachäus heute? Welchen Beruf übte er aus?Wofür steige ich auf Bäume? Was möchte ich unbedingt sehen?Magische Momente: Zachäus wird entdeckt und entdeckt sich selbst.Welche Konsequenzen ziehe ich, wenn mir etwas bewusst wird? Wofür möchte ich stehen? Viel...Zachäusgeschichte neu ausgelegt

"Vertraute Bibelübersetzungen in neuem Gewand"

Neue Bibelübersetzung wahrnehmen

"Vertraute Bibelübersetzungen in neuem Gewand"

Es war ein großes Unterfangen die Lutherbibel wieder neu zu übersetzen. War das Nötig? War es erfolgreich?Stefan Logemann hat sich auf dem Kirchentag als Medienexperte mit dieser Frage beschäftigt und ist zu folgendem Ergebnis gekommen. Es ist gut, die Arbeitsweisen und Intentionen der Menschen kennenzulernen, die an der Lutherbibel 2017 und der revidierten Einheitsübersetzung mitgearbeitet haben. Was waren ihre Ansätze und was war ihr Auftrag. Dazu lohnt es sich im Internet ein wenig..."Vertraute Bibelübersetzungen in neuem Gewand"

#guckstduhier

Das Netz: Unendliche Freiheit, gesteigerte Angst

#guckstduhier

Zu diesem ungemein zeitnahem Thema hat Prof. Wolfgang Huber im Berliner Dom einen Vortrag gehalten, der Kirchentagsbesucher aller Altersklassen angezogen hat. Dem Vortrag voran haben die hannoversche Superintentendin Petra Bahr und Arnd Henze (ARD Korrespondent) Gedanken und Erfahrungen ausgetauscht. Einhellig stimmen sie ein, wenn sie sagen: Der Umgang mit dem Netz setzt Möglichkeiten frei - für alle Nutzer. Es fordert aber auch einen geschulten und erfahrenen Umgang, der sich aus den...#guckstduhier

Maria und Elisabet begegnen sich. (Lukas 1, 39-56)

Bibelarbeit mit Professor Bernhard Schlink in der Gedächtniskirche

Maria und Elisabet begegnen sich. (Lukas 1, 39-56)

Der Schriftsteller und Jurist Bernhard Schlink hat in dem besonderen Ambiente der Gedächtniskirche die Menschen mit seiner Bibelarbeit über die Begegnung von Maria und Elisabet in seinen Bann gezogen. Es ist eine wundersame Begegnung, voller Wunder und erfüllt vom Heiligen...Maria und Elisabet begegnen sich. (Lukas 1, 39-56)

"Du siehst mich"

Evangelicher Kirchentag in Berlin ist eröffnet

"Du siehst mich"

Mit einem großen und bewegenden Gottesdienst direkt vor dem Brandenburgertor wurde der Kirchentag eröffnet. "Du siehst mich" ist das Motto des Kirchentages und es drückt aus, dass Gott uns sieht und uns mit seinem liebenden Blick begleitet.In vielen Veranstaltungen wird der Frage nachgegangen, wie Gott uns Menschen sieht und wie wir Menschen Gott sehen und verstehen. Täglich werden wir berichten und mehrfach hier kleine Artikel veröffentlichen. Bitte bleiben Sie dran, sehen..."Du siehst mich"

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum