Aktuelle Mitteilungen

Verstärkung des SupervisorInnenteams!

Verstärkung des SupervisorInnenteams!

Ganz herzlich begrüßen wir Gerlinde Ziemendorff und Jürgen Haas, die ab sofort unser Beratungs- und Supervisionsteam bereichern. Gerlinde Ziemendorff, 52 Jahre, verwittwet, ein erwachsener Sohn Lehrerin (Deutsch, ev. Religion), Fachleiterin im Kernseminar im Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bielefeld Sek.I., Freiberufliche Supervisorin, Coach, Transaktionsanalytikerin. "Ich freue mich, im Team der Supervisorinnen und Supervisoren des PI mitarbeiten zu...Verstärkung des SupervisorInnenteams!

Religionen in der Kita

17. Gemeindepädagogisches Forum des Pädagogischen Institutes in Villigst

Religionen in der Kita

Zu diesem Thema begrüßte Prof. Dr. Hans-Martin Lübking am 11. März in Haus Villigst zum 17. Gemeindepädagogischen Forum des Pädagogischen Institutes. „Lernen in der Kita ist Erfahrungslernen.“ So führte Hans Hilt, Dozent am PTZ Birkach der Ev. Kirche in Württemberg in seinen Vortrag ein. Kinder lernen also im Austausch mit anderen Kindern und deren Erfahrungswissen. In einer Zeit, in der fast alle Erzieherinnen in ihrer Arbeit tägliche Erfahrungen sammeln mit Kindern die...Religionen in der Kita

Die Kunst des Veränderns

Schulische Transformationsprozesse

Die Kunst des Veränderns

Wie lassen sich Schulen und Schulkulturen verändern?Wie gestaltet sich die Schule von Morgen und was verhindert den Wandel? Dr. Olaf-Axel Burow aus Kassel und Dr. Matthias von Saldern aus Lüneburg präsentieren klare, offene und innovative Vorträge, die die Fragen nicht scheuen und Antworten versuchen. mehrDie Kunst des Veränderns

Wir gratulieren

Hans-Martin LÜbking wurde 65 Jahre alt. Das PI gratuliert seinem Direktor

Wir gratulieren

Der Direktor des Pädagogischen Instituts der Evangelischen Kirche von Westfalen, Hans-Martin Lübking, wurde am vergangenem Samstag 65 Jahre alt. Ende April geht Lübking nach 17 Jahren in der Leitung und 25 Jahren im Instut in den Ruhestand. Der Theologieprofessor leitet seit 1996 das Institut der Landeskirche in Schwerte. In der Bildungsdebatte hat er sich als ausgewiesener Experte vor allem für mehr Bildungsgerechtigkeit eingesetzt. Lübking ist auch einer der Initiatoren des Bündnisses...Wir gratulieren

Druckfrisch: Villigster Medien 1/2013

Praktisch tolerant

Druckfrisch: Villigster Medien 1/2013

Mit dem Jahresmotto "Reformation und Toleranz" ist ein anspruchsvolles Thema über das Jahr 2013 gesetzt. "Praktisch tolerant" stellt sich religionspädagogisch dieser Herausforderung. Neben grundsätzlichen Gedanken zur Einführung in dieses komplexe Thema, stehen konkrete Vorschläge und Bausteine für die religionspädagogische Arbeit in Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und in der Sekundarstufe I. Die verschiedenen Beiträge wurden von Prof. Dr. Hans-Martin Lübking,...Druckfrisch: Villigster Medien 1/2013

Abiturpreis 2017

Das Pädagogische Institut stiftet seit vielen Jahren einen Buchreis für hervorragende Abiturleistungen
im Fach Evangelische Religion.

Schülerinnen und Schüler, die im Abitur in diesem Fach (Leistungskurs oder 3./4. Abiturfach) 14 oder 15 Punkte erzielt haben, werden auf Vorschlag der Fachschaft Religion an Ihrer Schule mit einem Buchpreis ausgezeichnet. Das PI sendet Ihrer Schule Bücher und Urkunden zu, die dann in einem feierlichen Rahmen an die Abiturienten überreicht werden.

Wir bitten die Schulen in diesen Fällen um eine schriftliche Benachrichtigung an Frau Probst (petra.probst@pi-villigst.de). Ein Meldeformular finden Sie hier.

Bitte denken Sie daran, Frau Probst so schnell wie möglich den / die Abiturienten zu benennen, damit der / die Buchpreis(e) rechtzeitig zur Abiturfeier bei Ihnen ankommen.

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum