Veranstaltungen

Aktuelle Mitteilungen

Wir gratulieren

Hans-Martin LÜbking wurde 65 Jahre alt. Das PI gratuliert seinem Direktor

Wir gratulieren

Der Direktor des Pädagogischen Instituts der Evangelischen Kirche von Westfalen, Hans-Martin Lübking, wurde am vergangenem Samstag 65 Jahre alt. Ende April geht Lübking nach 17 Jahren in der Leitung und 25 Jahren im Instut in den Ruhestand. Der Theologieprofessor leitet seit 1996 das Institut der Landeskirche in Schwerte. In der Bildungsdebatte hat er sich als ausgewiesener Experte vor allem für mehr Bildungsgerechtigkeit eingesetzt. Lübking ist auch einer der Initiatoren des Bündnisses...Wir gratulieren

Druckfrisch: Villigster Medien 1/2013

Praktisch tolerant

Druckfrisch: Villigster Medien 1/2013

Mit dem Jahresmotto "Reformation und Toleranz" ist ein anspruchsvolles Thema über das Jahr 2013 gesetzt. "Praktisch tolerant" stellt sich religionspädagogisch dieser Herausforderung. Neben grundsätzlichen Gedanken zur Einführung in dieses komplexe Thema, stehen konkrete Vorschläge und Bausteine für die religionspädagogische Arbeit in Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und in der Sekundarstufe I. Die verschiedenen Beiträge wurden von Prof. Dr. Hans-Martin Lübking,...Druckfrisch: Villigster Medien 1/2013

Christliche Freiheit achtet auch die Freiheit der anderen

Evangelische Kirchen in NRW eröffnen Jahr der Toleranz 2013 / Minister Schneider kündigt Konzept gegen Armut und soziale Ausgrenzung an

Christliche Freiheit achtet auch die Freiheit der anderen

Der lippische Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann, der designierte Präses der EKir Manfred Rekowski, die westfälische Präses Annette Kurschus, NRW-Minister Guntram Schneider und Prof. Michael Weinrich (Bochum) eröffneten gemeinsam das Jahr der Toleranz. Foto: EKvWNRW/SCHWERTE - In den drei evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen steht 2013 das Thema Toleranz besonders im Mittelpunkt. Die westfälische Präses Annette Kurschus eröffnete das Jahr der Toleranz 2013 am Montag...Christliche Freiheit achtet auch die Freiheit der anderen

Inklusion ist die Umsetzung eines Menschenrechts.

Inklusive Bildung als evangelische Verantwortung - Fachtagung der EKD und des Comenius-Instituts - In Hofgeismar 31.01. – 01.02.2013

Inklusion ist die Umsetzung eines Menschenrechts.

mehr unter aktuelle Themen und Berichte Inklusion ist nicht mehr eine Frage des „Ob“, sondern nur noch eine Frage des „Wie“. Das ist allgemeiner Konsens unter den aus ganz Deutschland angereisten Vertretern der ev. Kirche auf der Fachtagung „Inklusive Bildung als evangelische Verantwortung“ in Hofgeismar.Mit großer Freude hat Peter Wachtel, Leiter der Arbeitsgruppe zur sonderpädagogischen Förderung...Inklusion ist die Umsetzung eines Menschenrechts.

Höchste Wertschätzung und Vorbildfunktion

„Familie heute“ – Dr. Remi Stork hält Vortrag auf der Klausurtagung der SchulreferentInnen mit dem Pädagogischen Institut der EKvW

Höchste Wertschätzung und Vorbildfunktion

26. Januar 2013 download des Vortrags Die Familie genießt höchste Wertschätzung in der Gesellschaft und Eltern sind große Vorbilder für ihre Kinder. Mit diesen beiden erstaunlichen Ergebnissen aus Umfragen und Sozialstudien stieg Dr. Remi Stork von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe in seinen Vortrag „Familien heute“ - Impulse zu Fragen der Familie anlässlich der Hauptvorlage für die Landessynode 2012 ein. Die...Höchste Wertschätzung und Vorbildfunktion

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum