Aktuelle Mitteilungen

„Evangelische Bildung ermutigt zum Risiko“

3. Tag für Lehrerinnen und Lehrer

„Evangelische Bildung ermutigt zum Risiko“

DORTMUND/WESTFALEN - Ein klares Bekenntnis zum Religionsunterricht in Mitverantwortung der Kirchen hat die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann abgegeben. „Wir gestalten den Religionsunterricht gemeinsam. Das ist unsere gute verfassungsrechtliche Grundlage“, erklärte Löhrmann am Freitag (26.9.), dem Tag für Lehrerinnen und Lehrer in Dortmund. Dazu waren rund tausend Pädagogen der Einladung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) gefolgt. „Evangelische Bildung ermutigt zum Risiko“

„Das inklusive Bildungssystem in Dänemark unter besonderer Beachtung des Religionsunterrichts“

„Das inklusive Bildungssystem in Dänemark unter besonderer Beachtung des Religionsunterrichts“

Mit diesem Thema waren Fachleiter und Fachleiterinnen für das Fach Evangelische Religionslehre an Seminaren für Sonderpädagogik, Grundschule und für die Sekundarstufe I in der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelischen Kirche von Westfalen vom 17.09.2014 bis zum 20. 09.2014 im Theologisch Pädagogisches Zentrum Lügumkloster, dem  Pädagogisches Institut der dänischen Volkskirche unter der Leitung der Dozenten Dr. H.-Jürgen Röhrig, PTI Bonn und Andreas Nicht, PI Villigst...„Das inklusive Bildungssystem in Dänemark unter besonderer Beachtung des Religionsunterrichts“

Von der Insel in den Religionsunterricht entsandt

Vokationstagung Borkum (08. – 13.09.2014)

Von der Insel in den Religionsunterricht entsandt

Auf der Nordseeinsel Borkum haben 24 Religionslehrerinnen und -lehrer aller Schulformen eine Woche lang das Thema „Alles hat seine Zeit“ unterrichtspraktisch und persönlich bearbeitet. Der besondere Tagungsort verdichtete die Auseinandersetzung in besonderer Weise: Die Weite des Himmels, die großen Schiffe in der Ferne - und auch das CVJM-Gästehaus, in dem viele ältere und z.T. pflegebedürftige Menschen untergebracht waren,  beeinflussten das Nachdenken über das Leben als von Gott...Von der Insel in den Religionsunterricht entsandt

Mit Bilderbüchern den Fragen des Lebens auf der Spur

Mit Bilderbüchern den Fragen des Lebens auf der Spur

„Ich fahre bereichert nach Hause. Ein solcher Tag hilft, neue Ideen für meinen Unterricht zu bekommen, mit denen ich meine Schülerinnen und Schüler in guter Weise in den Unterricht einbeziehen kann.“Diese Rückmeldung gab eine Teilnehmerin des Seminars in Haus Villigst, das unter der Leitung von Ulrich Walter neue Impulse für den Religionsunterricht in der Grundschule vermittelte. Dörte Melzer, Diplom-Bibliothekarin im Fachverband für Ev. Büchereien unserer Landeskirche stellte neue Titel...Mit Bilderbüchern den Fragen des Lebens auf der Spur

Der neue Zertifikatskurs ist gestartet

Der neue Zertifikatskurs ist gestartet

17 Lehrerinnen und Lehrer starteten am vergangenen Wochenende in den neuen Zertifikatskurs. Ein Jahr lang werden sie nun eine Ausbildung absolvieren. Im nächsten Jahr können sie dann als Religionslehrende das Fach Ev. Religionslehre in ihren Schulen unterrichten. Unter Leitung von Frau Dr. Elke Jüngling aus dem Pädagogischen Institut werden die zukünftigen Religionslehrer/innen alles Wesentliche erarbeiten, was sie für einen zeitgemäßen Unterricht brauchen. Die Dozenten Ralf Fischer und Dirk...Der neue Zertifikatskurs ist gestartet

Was für ein Vertrauen

Ein Bausteineheft mit Unterrichtsmaterialien zum Thema des Kirchentages.

Zum Download geht es hier

Gmeindepädagischer Studientag

© Bild in Lizenz von Krasimira Nevenova | stock.adobe.com

EINLADUNG

Flüchtlingskrise?!

Gemeindepädagogischer Studientag 2019
Gemeindepädagogik in Zeiten von Flucht und Zuwanderung

Montag, 20.05.2019
von 10 Uhr bis 18 Uhr
Tagungs- und Gästehaus
Godesberg des CJD, Bonn

Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier im Flyer

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum