Veranstaltungen

Aktuelle Mitteilungen

Pädagogischer Tag: Friedensbildung

Kriegsangst bei jungen Menschen nimmt extrem zu

Pädagogischer Tag: Friedensbildung

Mitteleuropa hat mehr als siebzig Jahre lang ununterbrochen Frieden erlebt – und dennoch nimmt die Kriegsangst bei jungen Menschen – angesichts internationaler Konflikte – extrem zu. Das sind die erschreckenden Ergebnisse der letzten SHELL-Jugendstudie aus dem Jahr 2017. Festgestellt werden darin auch eine zunehmende Gewaltbereitschaft, Hetze und Diskriminierung im digitalen Netz. Beim Studientag im Pädagogischen Institut, zu dem Prof. Dr. Ulrike Baumann ( PTI Bad Godesberg), Uwe Trittmann...Pädagogischer Tag: Friedensbildung

Religiöse Schultage in der Oberstufe / Berufspraxisstufe der von-Galen-Schule, Brakel

Religiöse Schultage in der Oberstufe / Berufspraxisstufe der von-Galen-Schule, Brakel

Am 2. und 3. Mai 2018 fanden in der Oberstufe / Berufspraxisstufe der von-Galen-Schule, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung der Lebenshilfe Wohnen, Bildung und Freizeit gGmbH, Brakel zwei religiöse Schultage statt. In Begleitung von Magdalena Reith, Teamerin der Schülerpastoral des Erzbistums Paderborn, und Andreas Nicht vom Pädagogischen Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen, setzten sich die Schüler mit dem Thema „Freundschaft und Liebe“ auseinander.Religiöse Schultage in der Oberstufe / Berufspraxisstufe der von-Galen-Schule, Brakel

Zwei neue Mitarbeiterinnen im Pädagogischen Institut

Pfarrerin Jutta Neumann und Pfarrerin Christine Schuch

Zwei neue Mitarbeiterinnen im Pädagogischen Institut

Über gleich zwei neue Mitarbeiterinnen kann sich das Pädagogische Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen - voraussichtlich - ab August 2018 freuen.Pfarrerin Jutta Neumann (58) aus Münster wird die neu errichtete Pfarrstelle »Begleitung Lehramtsstudierender« (Fach Evangelische Religion) antreten. Pfarrerin Christine Schuch (53) übernimmt den Arbeitsbereich »Berufskollegs und Schulvikariat« und ist damit die Nachfolgerin von Pfarrer Dr. Meinfried Jetzschke, der in Ruhestand...Zwei neue Mitarbeiterinnen im Pädagogischen Institut

„Machet jut“

Eberhard zur Nieden im Alter von 82 Jahren verstorben

„Machet jut“

Mit dieser ermunternden Aufforderung wird mir Eberhard zur Nieden stets in Erinnerung bleiben. Eberhard zur Nieden war von Anfang 1988 bis Mitte 2000 im Pädagogischen Institut als Dozent für den berufsbildenden Bereich zuständig und damit mein unmittelbarer Vorgänger in diesem Amt. Zuvor war er Bezirksbeauftragter und Berufsschulpfarrer im Kirchenkreis Iserlohn und unterrichtete etliche Jahre an der Berufsschule für Land- und Gartenbau in Letmathe. Eberhard zur Nieden war ein Praktiker, der aus...„Machet jut“

»Bin ich ›Irgendwie Anders‹?«

Achte Akademie für Schülerinnen und Schüler in Villigst

»Bin ich ›Irgendwie Anders‹?«

Bei der achten Akademie für Schülerinnen und Schüler in Schwerte/Villigst beschäftigten sich vom 23. bis 25. März 50 Teilnehmende aus ganz Deutschland damit, »Irgendwie Anders« zu sein.Oberstufenschülerinnen und -schülern aus ganz Deutschlands die Möglichkeit zu geben, den Schulalltag für ein Wochenende hinter sich zu lassen, um sich mit einem persönlichen Thema zu befassen und gleichzeitig einen Eindruck von der Arbeit an Universitäten zu ermöglichen — Das ist das Ziel der...»Bin ich ›Irgendwie Anders‹?«

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum