Aktuelle Mitteilungen

Beharrlich für Bildung und Gerechtigkeit

Dr. Hans-Martin Lübking ist in den Ruhestand gegangen

Beharrlich für Bildung und Gerechtigkeit

Dr. Hans-Martin Lübking ist am 30. April in den Ruhestand gegangen. Bildung und Gerechtigkeit waren seine Themen. Besser gesagt: sein Thema, denn Bildung und Gerechtigkeit gehören für ihn untrennbar zusammen. Hans-Martin Lübking hat sich dafür stark gemacht, so lange er in der Kirche aktiv war. Und er war ein Berufsleben lang sehr aktiv. Am 30. April war sein letzter Arbeitstag vor dem Ruhestand. 17 Jahre hat er das Pädagogische Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen...Beharrlich für Bildung und Gerechtigkeit

„Nur eine öffentliche Kirche ist eine tolerante Kirche!“

Konferenz der Ev. Schulaufsichtsbeamten in Westfalen

„Nur eine öffentliche Kirche ist eine tolerante Kirche!“

22. April 2013 in Villigst Unser christlicher Glaube ist eine persönliche Angelegenheit, aber Religion ist keine Privatsache. Mit einer eindeutigen Position verabschiedete sich gestern Prof. Dr. Hans-Martin Lübking von den Schulaufsichtsbeamten aus Westfalen. In seinem Referat über „Christentum und Toleranz“ forderte Lübking eine aktive Toleranz. Es geht nicht um die Duldung des anderen, sondern um eine Auseinandersetzung...„Nur eine öffentliche Kirche ist eine tolerante Kirche!“

Alles hat seine Zeit

28 Religionslehrerinnen und ein Religionslehrer wurden in Villigst voziert

Alles hat seine Zeit

SCHWERTE - 28 Religionslehrerinnen und Religionslehrer haben am Freitag, 22. März 2013, die Vokation, also die kirchliche Zulassung zum Religionsunterricht erhalten. Die Schulen, an denen Sie unterrichten, umspannen eine große Region von Datteln im Norden bis Siegen im Süden – und von Bottrop im Westen bis Paderborn im Osten. Außerdem waren fast alle Schulformen vertreten: von der Förderschule über die Grundschule, die Hauptschule, die Realschule, die Gesamtschule, das Gymnasium bis zum...Alles hat seine Zeit

"Der Himmel, der ist,..."

"...ist nicht der Himmel, der kommt." 3. Schülerinnenakademie in Haus Villigst

"Der Himmel, der ist,..."

Zu Beginn der Osterferien trafen sich über fünfzig Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Bundesgebiet zur 3. Schülerinnenakademie in Villigst. Zwischen Kreativität und Workshops, Markt der Möglichkeiten und Buntem Abend haben sich alle Teilnehmenden intensiv mit der Frage beschäftigt, wie sieht der Himmel aus, der kommen wird. Was wird anders..."Der Himmel, der ist,..."

Die Kirche als Tankstelle

Tagung in Villigst: Sprache im Gottesdienst muss Menschen anrühren und bewegen

Die Kirche als Tankstelle

Westfalen/Schwerte-Villigst. „Die Kirche ist wie eine Tankstelle für Christen – sie ist als solche unverzichtbar, denn ohne Tankfüllung wird Kommunikation stillgelegt.“ Mit diesem bildhaften Vergleich hat der Theologe Dr. Bernd Schröder (Göttingen) am Mittwoch (20.3.) in Schwerte-Villigst sein Ideal von Kirche beschrieben. Die Tankstelle aber sei kein Selbstzweck, sondern diene der Kommunikation und Mobilität. „Ihr Ziel ist, dass möglichst viele kommen, nicht um zu bleiben, sondern um...Die Kirche als Tankstelle

Was für ein Vertrauen

Ein Bausteineheft mit Unterrichtsmaterialien zum Thema des Kirchentages.

Zum Download geht es hier

Gmeindepädagischer Studientag

© Bild in Lizenz von Krasimira Nevenova | stock.adobe.com

EINLADUNG

Flüchtlingskrise?!

Gemeindepädagogischer Studientag 2019
Gemeindepädagogik in Zeiten von Flucht und Zuwanderung

Montag, 20.05.2019
von 10 Uhr bis 18 Uhr
Tagungs- und Gästehaus
Godesberg des CJD, Bonn

Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier im Flyer

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum