Veranstaltungen

Aktuelle Mitteilungen

„Türen auf – mit Konfis neu anfangen“

Projekttag in der Jugendkirche Hamm

„Türen auf – mit Konfis neu anfangen“

Unter dem Titel "Türen auf. Mit Konfis neu anfangen" fand der zweite Projekttag Konfirmandenarbeit statt, zu dem das Amt für Jugendarbeit und das Pädagogische Institut eingeladen hatten. Rund 45 Haupt-und Ehrenamtliche, die mit der Konfirmandenarbeit befasst sind, kamen am 9. September dazu in die Jugendkirche in Hamm.Zum Einstieg hörten die Teilnehmenden einen Vortrag des Leiters des Pädagogischen Institutes, Rainer Timmer, der sich mit "Religiöser Bildung"...„Türen auf – mit Konfis neu anfangen“

Gemeinsamer Religionsunterricht in NRW

Evangelische und katholische Kirche treffen Vereinbarung

Gemeinsamer Religionsunterricht in NRW

02. 09. 2017DÜSSELDORF. Katholische und evangelische Kinder können ab dem Schuljahr 2018/2019 einen gemeinsamen Religionsunterricht besuchen. Darauf haben sich die drei evangelischen Landeskirchen und die katholischen Bistümer mit Ausnahme des Erzbistums Köln geeinigt.In einer gemeinsamen Presseklärung informierten die Evangelische Kirche von Westfalen, die Evangelische Kirche im Rheinland, die Lippische Landeskirche sowie die Bistümer Münster, Essen, Paderborn und...Gemeinsamer Religionsunterricht in NRW

Wenn das Unsichtbare sichtbar wird

documenta 14, Kassel

Wenn das Unsichtbare sichtbar wird

Die documenta in Kassel ist die anerkannte Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Alle fünf Jahre werden künstlerische Impulse in Kassel konzentriert, neue Tendenzen aufgezeigt bzw. weiterentwickelt.27 Religionslehrerinnen und -lehrer aller Schulformen setzten sich im Rahmen einer Tagung des Pädagogischen Institutes mit den Kunstwerken, Fragen und Anregungen der documenta 14 auseinander. Unter der Leitung des Dozenten Andreas Nicht und der Referentin Doris Möhring aus Münster, wurden...Wenn das Unsichtbare sichtbar wird

„Spiel mit mir das Lied vom Leben“ – Mit Jeux Dramatiques und Musik das Leben gestalten

Ferienakademie des Pädagogischen Institutes Villigst vom 17.07.-21.07.2017 im Liudger Haus, Münster

„Spiel mit mir das Lied vom Leben“ – Mit Jeux Dramatiques und Musik das Leben gestalten

Ab in die Ferien! Für 27 Religionslehrer*innen hieß dies nichts wie hin zu einer der beiden Ferienakademien des Pädagogischen Institutes Villigst im Liudger Haus, Münster. Unter der Leitung von Andreas Nicht aus dem PI und mit Hilfe der Anleitungen der Referentinnen Claudia Melcher und Helga Ostrouchow nutzten sie die erste Ferienwoche, um sich gemeinsam mittels Jeux Dramatiques, Musik und Tanz auf die Auseinandersetzung mit dem Leben und Gott einzulassen. Höhepunkte waren neben dem...„Spiel mit mir das Lied vom Leben“ – Mit Jeux Dramatiques und Musik das Leben gestalten

“Die bunte Gnade Gottes ...“ Das Leben als bunte Vielfalt begreifen

Ferienakademie des Pädagogischen Institutes vom 17.07. – 20.07.2017 in Haus Villigst

“Die bunte Gnade Gottes ...“ Das Leben als bunte Vielfalt begreifen

Das Leben als bunte Vielfalt begreifen. Viele bunte Farben, Mosaiksteine und Stoffe haben Lehrerinnen durch die erste Woche der Schulferien begleitet. Unter der Leitung von Angelika Ludwig und Ralf Fischer entdeckten sie kreative Verbindungen zwischen den verschiedenen Aspekten des eigenen Lebens und der Mosaikkunst.Besondere Höhepunkte dieser Woche waren eine Exkursion in das Atelier des Mosaikbaukünstlers Kaller und die Gestaltung eines eigenen kleinen Mosaiks aus...“Die bunte Gnade Gottes ...“ Das Leben als bunte Vielfalt begreifen

Achtung Baumaßnahmen auf der Iserlohner Straße

Abiturpreis 2018

Das Pädagogische Institut stiftet jährlich einen Preis für hervorragende Abiturleistungen im Fach Evangelische Religionslehre.

Schüler*innen, die im Abitur in diesem Fach (Leistungskurs oder 3./4. Abiturfach) 14 oder 15 Punkte erzielt haben, sollen auf Vorschlag der Fachschaft Religion an ihrer Schule mit einem Buchpreis ausgezeichnet werden. Die Bücher werden den Schulen vom Pädagogischen Institut zugesandt.

mehr

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum