Veranstaltungen

Aktuelle Mitteilungen

Dr. Meinfried Jetzschke verabschiedet

Langjähriger Dozent geht in den Ruhestand

Dr. Meinfried Jetzschke verabschiedet

Mit Dr. Meinfried Jetzschke ist einer der langjährigen Dozenten des Pädagogischen Instituts in Villigst in den Ruhestand verabschiedet worden. Fast 18 Jahre war Dr. Jetzschke für den Bereich des Berufkollegs zuständig und hat dort in vielen Bereichen, an manchen Reformen und Entwicklungen sowie zahlreichen wegweisenden Weichenstellungen mitgewirkt. Ganz besondere Verdienste hat sich Dr. Jetzschke im Aufbau und der Einführung der Supervision für Lehrerinnen und Lehrer erworben. Ausgehend von...Dr. Meinfried Jetzschke verabschiedet

„Ich will ja helfen, aber wie?“ – Wirkungsvolle Beratung und Begleitung in der Schule

Forum Beratung und Seelsorge in der Schule

„Ich will ja helfen, aber wie?“ – Wirkungsvolle Beratung und Begleitung in der Schule

Mehr als 100 Personen folgten am 5. März 2018 der Einladung des Pädagogischen Instituts nach Villigst und gingen im Rahmen des Forums Beratung und Seelsorge in der Schule der Frage nach, wie sich das Feld schulische Beratung entwickelt hat und mit welchen Methoden Beratung und Begleitung gelingen kann.Die Bielefelder Professorin Katharina Gröning (Fakultät für Erziehungswissenschaften, AG Pädagogische Beratung) eröffnete den Tag mit einem Vortrag und zeigte unter der Überschrift...„Ich will ja helfen, aber wie?“ – Wirkungsvolle Beratung und Begleitung in der Schule

„Wir sind jetzt viele- Verschiedene“

„Runde Tisch: Interreligiöses Lehren und Lernen“

„Wir sind jetzt viele- Verschiedene“

Mit der flächendeckenden Einführung des islamischen Religionsunterrichtes in NRW hat sich wiederum die Fächergruppe Religion und Philosophie  verändert: evangelische, katholische, orthodoxe, jüdische, alevitische und muslimische Lehrkräfte sowie Unterrichtende im Fach Philosophie kommen mit den Schülern über „Gott und die Welt“ ins Gespräch. Welche Rolle spielt vor diesem Hintergrund z.B. die interreligiöse Zusammenarbeit in und zwischen den Fachschaften, wie sieht das interreligiöse...„Wir sind jetzt viele- Verschiedene“

Kunst und Religionsunterricht – Erkundungen im Museum

Neigungsfachkurs besucht Museum Ludwig in Köln

Kunst und Religionsunterricht – Erkundungen im Museum

Zwischen Kunst und christlicher Religion bestand immer schon ein Spannungsverhältnis . Angefangen mit dem Bilderverbot, über kirchliche Auftragskunst, kritischer Auseinandersetzung von Bildern der Kunst mit religiösen Inhalten bis hin zur Vereinnahmung von Bildern in einseitiger Form für den Religions8unterricht. Dabei kann es sehr bereichernd sein, wenn sich beide aufeinander zu bewegen, sich gegenseitig ernst nehmen und so einen facettenreichen Blick auf das Leben ermöglichen. Im Rahmen der...Kunst und Religionsunterricht – Erkundungen im Museum

Sprachsensibler Religionsunterricht

Sprachsensibler Religionsunterricht

Dass Umgangssprache, Literatursprache und die Sprache der verschiedenen Schulfächer weit auseinanderliegen und Schüler*innen oft Schwierigkeiten haben, Anweisungen, Aufgabenstellungen und Fachbegriffe zu verstehen ist seit einigen Jahren in den Mittelpunkt pädagogischen Forschens gerückt. Während naturwissenschaftliche Fächer und Sprachen sich schon länger damit beschäftigen, Forschungen zu Deutsch als Zweit- bzw. Fremdsprache die Problematik sprachsensiblen Unterrichts in den Mittelpunkt...Sprachsensibler Religionsunterricht

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum