Veranstaltungen

Aktuelle Mitteilungen

Kunst und Religionsunterricht – Erkundungen im Museum

Neigungsfachkurs besucht Museum Ludwig in Köln

Kunst und Religionsunterricht – Erkundungen im Museum

Zwischen Kunst und christlicher Religion bestand immer schon ein Spannungsverhältnis . Angefangen mit dem Bilderverbot, über kirchliche Auftragskunst, kritischer Auseinandersetzung von Bildern der Kunst mit religiösen Inhalten bis hin zur Vereinnahmung von Bildern in einseitiger Form für den Religions8unterricht. Dabei kann es sehr bereichernd sein, wenn sich beide aufeinander zu bewegen, sich gegenseitig ernst nehmen und so einen facettenreichen Blick auf das Leben ermöglichen. Im Rahmen der...Kunst und Religionsunterricht – Erkundungen im Museum

Sprachsensibler Religionsunterricht

Sprachsensibler Religionsunterricht

Dass Umgangssprache, Literatursprache und die Sprache der verschiedenen Schulfächer weit auseinanderliegen und Schüler*innen oft Schwierigkeiten haben, Anweisungen, Aufgabenstellungen und Fachbegriffe zu verstehen ist seit einigen Jahren in den Mittelpunkt pädagogischen Forschens gerückt. Während naturwissenschaftliche Fächer und Sprachen sich schon länger damit beschäftigen, Forschungen zu Deutsch als Zweit- bzw. Fremdsprache die Problematik sprachsensiblen Unterrichts in den Mittelpunkt...Sprachsensibler Religionsunterricht

Evangelisches Profil und Interreligiosität

– Gemeinsame Schätze entdecken –

Evangelisches Profil und Interreligiosität

Zu diesem Thema hatte Gaby Wand, Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen, Erzieherinnen aus den Kirchenkreisen Iserlohn und Lüdenscheid-Plettenberg nach Schwerte-Villigst eingeladen. Referent war Ulrich Walter, Dozent für den Elementarbereich am Pädagogischen Institut.Nach einer Einstimmung über die Geschichte Abrahams, Stammvater der drei Schriftreligionen, ging es um die Spannung zwischen der Identität einer Evangelischen KiTa und der Aufgabe, in ihr allen, auch Kindern...Evangelisches Profil und Interreligiosität

Frau Höhne-Mitze geht in den Ruhestand

Frau Höhne-Mitze geht in den Ruhestand

Nach 47 Jahren als Verwaltungsmitarbeiterin im Pädagogischen Institut geht Susanne Höhne-Mitze nun in den Ruhestand. Sie hat bereits im Institut ihre Ausbildung gemacht und ist dem PI treu geblieben. Bei einem gemeinsamen Frühstück im Kreis ihrer Kolleginnen und Dozent*innen wurde ein wenig Rückschau gehalten. Alle Mitarbeitenden des PI wünschen Ihr Gottes reichen Segen auf ihrem weiteren Lebensweg und werden sie und ihre ruhige und verlässliche Art sehr vermissen.Frau Höhne-Mitze geht in den Ruhestand

Qualifizierungskurs Schulseelsorge 2017/18 erfolgreich abgeschlossen!

Qualifizierungskurs Schulseelsorge 2017/18 erfolgreich abgeschlossen!

13 Religionslehrer*innen und drei Schulpfarrer*innen haben Anfang des Jahres den berufsbegleitenden Qualifizierungskurs Schulseelsorge des Pädagogischen Instituts erfolgreich abgeschlossen. In einem Festgottesdienst in der Kapelle von Haus Villigst wurden sie am 20. Januar für ihren Dienst gesegnet und erhielten beim anschließenden Empfang ihre Zertifikate. Zuvor hatten sich die Kursteilnehmer*innen ein Jahr lang unter der Leitung von Thomas Schlüter (Pädagogisches Institut der...Qualifizierungskurs Schulseelsorge 2017/18 erfolgreich abgeschlossen!

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum