Aktuelle Mitteilungen

“Manchmal fühle ich mich wie ein zerbrochenes Gefäß – Mit Scherbenbildern das Leben gestalten“

Tagungsreihe: Kreatives Gestalten und Spiritualität

“Manchmal fühle ich mich wie ein zerbrochenes Gefäß – Mit Scherbenbildern das Leben gestalten“

Mit der neuen Tagungsreihe „Kreatives Gestalten und Spiritualität“ will das Pädagogische Institut Lehrerinnen und Lehrer Gelegenheit geben sich mit kreativen Mitteln mit den großen Fragen des Lebens auseinanderzusetzen und Formen zu entwickeln, wie sie dies auch auf Schulleben und Religionsunterricht übertragen können.In diesem Jahr hieß das Thema der Tagung: “Manchmal fühle ich mich wie ein zerbrochenes Gefäß – Mit Scherbenbildern das Leben gestalten“. Die Teilnehmerinnen...“Manchmal fühle ich mich wie ein zerbrochenes Gefäß – Mit Scherbenbildern das Leben gestalten“

Drei Dozentinnen im PI neu eingeführt

Pfr'in Sabine Grünschläger-Brenneke, Pfr'in Jutta Neumann und Pfr'in Christine Schuch wurden von Landeskirchenrat Fred Sobiech für ihren Dienst im PI gesegnet.

Drei Dozentinnen im PI neu eingeführt

In einem festlichen Gottesdienst und einem sich daran anschließenden Empfang wurden im PI erstmalig gleichzeitig drei Dozentinnen in ihre Stellen eingeführt.Pfr'in Sabine Grünschläger-Brenneke, Pfr'in Jutta Neumann und Pfr'in Christine Schuch werden in ihren neuen Funktionen das Team des PI mit ihren Kompetenzen bereichern. Wie Landeskirchenrat Fred Sobiech anmerkte ist das PI ein zukunftsorientierter Diskussionsraum und mit diesen drei Pfarrerinnen wird die Expertise des Instituts...Drei Dozentinnen im PI neu eingeführt

Ohne Angst verschieden sein!

Gemeinsame Regionaltagung der Schulreferate und Bezirksbeaufttragten Region Südwestfalen in Haus Nordhelle

Ohne Angst verschieden sein!

In der Schule treffen verschiedene kulturelle Lebenswelten oft hart aufeinander. Manchmal ist auch ein (religiöser) Fundamentalismus anzutreffen, der einen friedlichen Umgang mit kultureller Verschiedenheit erschwert und in Verweigerung umschlagen kann. So erzählten Lehrerinnen und Lehrern aus ihrem Alltag. Gefordert ist auch interkulturelle Kompetenz besonders in den Förderklassen für Flüchtlinge. Silke van Doorn (Siegen), Achim Riggert (Lüdenscheid), Ursula August (PI), das...Ohne Angst verschieden sein!

Aufeinander zugehen - gemeinsam Schätze teilen

Interreligiöse Begegnung mit Liedern, christlichen und islamischen Geschichten und Ideen im Religionsunterricht.

Aufeinander zugehen - gemeinsam Schätze teilen

Woran glaubst denn du? – Woran glaube ich? Täglich begegnen sich in unseren Schulen Schülerinnen und Schülern christlichen und muslimischen Glaubens mit ihren Fragen. Zusammen mit Ulrich Walter haben Saida Aderras, Religions- und Islamwissenschaftlerin aus Dortmund und Reinhard Horn, Kinderliedermacher, Komponist und Pädagoge aus Lippstadt zum gemeinsamen Entdecken interreligiöser Schätze eingeladen.In der Einleitung stellten Frau Aderras aus islamischer und Ulrich...Aufeinander zugehen - gemeinsam Schätze teilen

Weltbeste Bildung für alle? Die NRW-Schulpolitik ein Jahr nach der Landtagswahl

Bildungspolitisches Forum Villigst, 17. September 2018

Weltbeste Bildung für alle? Die NRW-Schulpolitik ein Jahr nach der Landtagswahl

In Kooperation von Pädagogischem Institut und „Bündnis länger gemeinsam lernen NRW“  fand das etablierte „Bildungspolitische Forum“ zu dem Thema „Weltbeste Bildung für alle? Die NRW-Schulpolitik ein Jahr nach der Landtagswahl“ am 17. September in Haus Villigst (Schwerte) statt.Gut ein Jahr nach der Landtagswahl ist es Zeit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Die Schulpolitik steht vor großen Herausforderungen: Wie geht es mit der Inklusion in den Schulen in NRW weiter? Welche...Weltbeste Bildung für alle? Die NRW-Schulpolitik ein Jahr nach der Landtagswahl

Was für ein Vertrauen

Ein Bausteineheft mit Unterrichtsmaterialien zum Thema des Kirchentages.

Zum Download geht es hier

Gmeindepädagischer Studientag

© Bild in Lizenz von Krasimira Nevenova | stock.adobe.com

EINLADUNG

Flüchtlingskrise?!

Gemeindepädagogischer Studientag 2019
Gemeindepädagogik in Zeiten von Flucht und Zuwanderung

Montag, 20.05.2019
von 10 Uhr bis 18 Uhr
Tagungs- und Gästehaus
Godesberg des CJD, Bonn

Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier im Flyer

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum