„Fairantwortung“

Ethik im Alltag und im Unterricht

27 Lehrerinnen und Lehrer fast aller Schulformen haben sich im Rahmen einer Vokationswoche die Frage gestellt, wie man in der heutigen komplexen Welt verantwortungsbewusst leben und handeln kann. Wie ist es möglich zwischen Konsum, Reichtum, Politik und Macht, mittendrin in rechtlichen Verpflichtungen und persönlichen Anliegen ein Leben zu führen, dass ethisch vertretbar ist?
Die Lehrenden haben ihre eigenen ethischen Wurzeln unter Begleitung von Dr. Elke Jüngling und Dirk Purz aus dem Pädagogischen Institut, mit verschiedenen Methoden erkundet, wie sie ethischen Themen und Fragestellungen im Unterricht erarbeiten können.

Höhepunkt der Woche war der abschließende Vokationsgottesdienst. Kreativ vorbereitet stand er unter dem Thema „Fairantwortung“. Faire Fragen stellen und fair Antwort geben, können der Einstieg in ein ethisch verantwortliches Handeln sein. Im Gottesdienst erhielten alle Teilnehmenden ihre kirchliche Lehrbefähigung zur Erteilung des evangelischen Religionsunterrichts. Sie wurden persönlich für ihren Dienst gesegnet.

Foto der Vokationsgruppe
download 1
download 2


 
 
 
 
„Fairantwortung“
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum