"Mose, Maria und ich"

20 ev. Religionslehrer*innen in Münster vorziert

Die Nationen sollen sich freuen und jubeln. Denn du richtest den Erdkreis gerecht. Du richtest die Völker nach Recht und regierst die Nationen auf Erden. Psalm 67

"Mose, Maria und ich". Biblische Personen im Dialog mit mir in meiner Rolle als Lehrer und Lehrerin.“ War das Thema der Vokationstagung vom 09.-13.04.2018 im Schulreferat in Münster unter der Leitung von Pfarrerin Angelika (Dozentin am Pädagogischen Institut der EKvW) und Pfarrer Dr. Jens Dechow (Schulreferent des Kirchenkreises Münster).
Dabei ging es thematisch darum in der Begegnung mit ausgewählten biblischen Personen persönliche Anknüpfungspunkte zu den eigenen Erfahrungen als Lehrer und Lehrerin zu finden. Neben der theologischen Beschäftigung mit dem Thema wurden die wichtigsten Anknüpfungspunkte und Erfahrungen mit verschiedenen kreativen Methoden umgesetzt. Es wurde ein Film gedreht, Tryptychons gestaltet, Briefe geschrieben, Geschichten erzählt, Bibelbags genäht, Fotos gemacht.
Eine Tagung voller kreativer und bunter Ergebnisse.

Neben der thematischen Arbeit fand daneben die Vorbereitung der eigentlichen Vokation ihren Raum.
Am Freitag, dem 13. April 2018  wurden dann die 20 evangelische Religionslererinnen und Religionslehrer, die an der Tagung teilgenommen haben, in einem feierlichen Gottesdienst in der St. Johannes-Kapelle in Münster voziert. Damit erhielten sie ihre kirchliche Lehrbefähigung (Vokation) für den evangelischen Religionsunterricht.



 
 
 
 
"Mose, Maria und ich"
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum