Religiöse Schultage in der Oberstufe / Berufspraxisstufe der von-Galen-Schule, Brakel

Am 2. und 3. Mai 2018 fanden in der Oberstufe / Berufspraxisstufe der von-Galen-Schule, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung der Lebenshilfe Wohnen, Bildung und Freizeit gGmbH, Brakel zwei religiöse Schultage statt. In Begleitung von Magdalena Reith, Teamerin der Schülerpastoral des Erzbistums Paderborn, und Andreas Nicht vom Pädagogischen Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen, setzten sich die Schüler mit dem Thema „Freundschaft und Liebe“ auseinander.

Sie überlegten, welche Eigenschaften gute Freunde haben sollten, stellten ein Profil ihres Traummannes bzw. ihrer Traumfrau zusammen und nahmen an einer „Flirtschule“ teil. In einer anschließenden Andacht hörten sie u. a. die biblische Geschichte über den Königssohn Jonathan und den Hirtenjungen David, die eine tiefe Freundschaft verband und stellten in kleinen Szenen noch einmal dar, was Freundschaft ausmacht: miteinander Spaß haben, sich unterhalten, zusammen spielen, sich streiten und versöhnen, sich gegenseitig trösten, sich bei Schwierigkeiten helfen, sich gegenseitig beschützen und sich in den Arm nehmen.

Birgit Westerhoff, von-Galen-Schule


 
 
 
 
Religiöse Schultage in der Oberstufe / Berufspraxisstufe der von-Galen-Schule, Brakel
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum