Vokation des Zertifikatskurses der EKvW in Dortmund St. Marien

Am Samstag, den 20. Mai 2017 wurden in der St. Marien-Kirche in Dortmund 18 Religionslehrkräfte voziert, die sich ein Jahr lang im Rahmen des Zertifikatskurses der Evangelischen Kirche von Westfalen zur Religionslehrkraft weitergebildet hatten.

Nach 320 Seminarstunden in Theologie, Kirchengeschichte, Religionspädagogik und Bibeldidaktik sowie persönlicher Auseinandersetzung und praktischer Umsetzung, erfolgten Unterrichtshospitationen und ein Abschlusskolloquium. Die nun zertifizierten Religionslehrer*innen aller Schulformen bildeten sich in Wochenendseminaren unter der Leitung von Dr. Elke Jüngling (Pädagogisches Institut der EKvW) und wöchentlichen Studienzirkeln in Hagen unter der Leitung von Pfarrer Hans Hallwass (Schulreferat Iserlohn), Pfarrerin Katharina Thimm (Schulreferat Lüdenscheid) und Pfarrerin Silke van Doorn (Schulreferat Siegen) weiter.

Im abschließenden Vokationsgottesdienst widmeten sich die Teilnehmer des Zertifikatskurses 2016/17 besonders dem Thema: Berufung – Gottes Ruf an uns weitergeben. Die Stellvertretende Superintendentin der Vereinigten  Kirchenkreise Dortmund Pfarrerin Auras-Reiffen hielt die Festpredigt und ermutigte die Teilnehmer mit ihren Kompetenzen die frohmachende Botschaft weiterzutragen.
Der Superintendent der Evangelisch-Methodistischen Kirche Dr. Rainer Bath unterstrich dies mit einem Segensgebet für die frisch Zertifizierten, die nun mit kirchlicher Bevollmächtigung und fachlichem Zertifikat qualifizierten Religionsunterricht erteilen dürfen.  


 
 
 
 
Vokation des Zertifikatskurses der EKvW in Dortmund St. Marien
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum