Pädagogisches Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen

Aktuelle Mitteilungen

Gott hat viele Gesichter

34 Religionslehrer*innen in Haus Villigst voziert

Gott hat viele Gesichter

Mit verschiedenen inhaltlichen und methodischen Zugängen haben sich 34 Religionslehrer*innen aller Schulform in Haus Villigst eine Woche mit dem Thema "Gott hat viele Gesichter" auseinander gesetzt. Unter Leitung von Frau Dr. Elke Jüngling, Pfr. Andreas Müller und Pfr. Dirk Purz haben sie ihre persönlichen und die biblischen Gottesvorstellungen eruiert. Zum Abschluss der Woche haben sie gemeinsam einen Gottesdienst vorbereitet, in dem sie ihre Vokation erhalten haben und ihnen Gottes...Gott hat viele Gesichter

Für religiöse Bildung und gebildete Religion

Präses Annette Kurschus: Glaube nicht in Hinterköpfe oder Hinterhöfe verbannen

Für religiöse Bildung und gebildete Religion

Religiöse Bildung schützt vor Fundamentalismus und gefährlichem Missbrauch der Religion. Diese Überzeugung hat Präses Annette Kurschus am Donnerstag (23.2.) in Haus Villigst vertreten. „Das Vertrautwerden mit den eigenen religiösen Traditionen ist ein Schutz gegen plumpen Fundamentalismus und gegen die dünnen und gefährlichen Phrasen religiöser Vereinfacher“, sagte die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) vor Schulleiterinnen und Schulleitern aus dem Bereich der...Für religiöse Bildung und gebildete Religion

Wenn das Unsichtbare sichtbar wird – Kunst und Religion

Henri Matisse – Die Hand zum Singen bringen

Wenn das Unsichtbare sichtbar wird – Kunst und Religion

Henri Matisse, ein einzigartiger Künstler, der trotz schwerer Krankheiten von steter Kreativität und künstlerischer Disziplin geprägt war. Matisse war der Ansicht, ein Künstler müsse durch tägliches Üben „die Hand zum Singen bringen“. Ähnlich einem Balletttänzer oder Akrobaten müsse der Maler seine Hand trainieren, damit sie dem Gehirn gehorche und wie in Trance arbeiten kann. Bis zum 12.02.2017 zeigt das Kunstmuseum Picasso im Münster eine einzigartige Auswahl seiner Bilder.Im...Wenn das Unsichtbare sichtbar wird – Kunst und Religion

Qualifizierungskurs Schulseelsorge 2016/17 erfolgreich abgeschlossen!

Qualifizierungskurs Schulseelsorge 2016/17 erfolgreich abgeschlossen!

11 Religionslehrer_innen haben Anfang des Jahres den berufsbegleitenden Qualifizierungskurs Schulseelsorge des Pädagogischen Instituts erfolgreich abgeschlossen. In einem Festgottesdienst in der Kapelle von Haus Villigst wurden sie am Samstag für ihren Dienst gesegnet und erhielten beim anschließenden Empfang ihre Zertifikate. Zuvor hatten sich die Kursteilnehmer_innen ein Jahr lang unter der Leitung von Thomas Schlüter (Pädagogisches Institut der EKvW) und Britta Möhring...Qualifizierungskurs Schulseelsorge 2016/17 erfolgreich abgeschlossen!

Iris Keßner wird Beauftragte für Konfirmandenarbeit

Pfarrerin der Jugendkirche Hamm wechselt an das Pädagogische Institut Westfalen.

Iris Keßner wird Beauftragte für Konfirmandenarbeit

Dr. Iris Keßner (46) wird Dozentin für die Konfirmandenarbeit in der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW). Die bisherige Pfarrerin der Jugendkirche Hamm tritt zum 1. Februar die Nachfolge von Thomas Böhme an, der an das Comenius-Institut für Erziehungswissenschaft in Münster gewechselt ist. Im Pädagogischen Institut der EKvW (Schwerte-Villigst) wird Iris Keßner die Verantwortung für den Fachbereich Konfirmandenarbeit übernehmen und für deren konzeptionelle Weiterentwicklung zuständig sein....Iris Keßner wird Beauftragte für Konfirmandenarbeit

Abiturpreis 2017

Das Pädagogische Institut stiftet seit vielen Jahren einen Buchreis für hervorragende Abiturleistungen
im Fach Evangelische Religion.

Schülerinnen und Schüler, die im Abitur in diesem Fach (Leistungskurs oder 3./4. Abiturfach) 14 oder 15 Punkte erzielt haben, werden auf Vorschlag der Fachschaft Religion an Ihrer Schule mit einem Buchpreis ausgezeichnet. Das PI sendet Ihrer Schule Bücher und Urkunden zu, die dann in einem feierlichen Rahmen an die Abiturienten überreicht werden.

Wir bitten die Schulen in diesen Fällen um eine schriftliche Benachrichtigung an Frau Probst (petra.probst@pi-villigst.de). Ein Meldeformular finden Sie hier.

Bitte denken Sie daran, Frau Probst so schnell wie möglich den / die Abiturienten zu benennen, damit der / die Buchpreis(e) rechtzeitig zur Abiturfeier bei Ihnen ankommen.

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum