Pädagogisches Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen

Aufbruch zu neuen Aufgaben

Angelika Ludwig nach 16 Jahren aus dem PI verabschiedet

Nach 16 Jahren wendet sich Angelika Ludwig neuen Aufgaben zu und wird Pfarrerin in der Mirjam-Kirchengemeinde Ascheberg Drensteinfurt. In ihrer Zeit als Dozentin im PI war sie zuständig für die Religiösen Schulwochen. In ganz Westfalen hat sie in Zuammenarbeit mit Ehrenamtlichen in Schulen religiöse Themen erarbeitet und gestaltet. Die Frage nach der Identität stand bei der Begegnung mit Jugendlichen stets im Vordergrund. Themen wie Selbst- und Fremdwahrnehmung, Angst, Tod und Trauer zeigen, wie sehr es A. Ludwig ein Anliegen war, die Menschen in ihrer Arbeit mit dem Evangelium in Begegnung zu bringen. Begleiten und Sprechen sind die wesentlichen Aspekte, wenn es um ernsthafte und ehrliche Auseinandersetzungen mit den Schüler*innen geht, so stellte sie immer wieder fest.

In einem festlichen Gottesdienst und einem anschließenden Empfang wurde A. Ludwig von vielen verabschiedet, die lange Jahre mit ihr gemeinsam gearbeitet haben. Die neue Kirchengemeinde kann sich auf eine engagierte und kreative neue Pfarrerin freuen.
Das Kollegium und die Mitarbeitenden des PI wünschen Angelika Ludiwg Gottes Geleit und viele neue Herausforderungen.

 


Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum