Pädagogisches Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen

Dr. Meinfried Jetzschke verabschiedet

Langjähriger Dozent geht in den Ruhestand

Mit Dr. Meinfried Jetzschke ist einer der langjährigen Dozenten des Pädagogischen Instituts in Villigst in den Ruhestand verabschiedet worden. Fast 18 Jahre war Dr. Jetzschke für den Bereich des Berufkollegs zuständig und hat dort in vielen Bereichen, an manchen Reformen und Entwicklungen sowie zahlreichen wegweisenden Weichenstellungen mitgewirkt.

Ganz besondere Verdienste hat sich Dr. Jetzschke im Aufbau und der Einführung der Supervision für Lehrerinnen und Lehrer erworben. Ausgehend von seiner Promotion hat er mit seinem Engagement dafür Sorge getragen, dass im PI die Supervision fest etabliert wurde. Viele im Schulbetrieb Beschäftigte wissen dieses Angebot zu schätzen.

Nun wurde Dr. M. Jetzschke in den Ruhestand verabschiedet. Landeskirchenrat Fred Sobiech und viele Wegbegleiterinnen und Mitarbeiter sind gekommen, um ihm zu danken, sich persönlich zu verabschieden und gemeinsam sein Berufsleben noch einmal Revue passieren zu lassen. In einem Gottesdienst wurde Dr. Jetzschke Gottes Segen zugesprochen und im daran anschließenden Empfang wurde in humoristischen und nachdenklichen Beiträgen sein berufliches Schaffen gewürdigt.

Das PI wünscht Dr. Meinfried Jetzschke und seiner Familie Gottes reichen Segen und erfüllte Zeiten im Ruhestand.


Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum