Pädagogisches Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kreative Zugänge zur Schöpfung

konnten vom 1.-3. Juli 2019 fast 100 Lehramtsanwärter*innen in acht verschiedenen Workshops kennenlernen. Die Teilnehmenden näherten sich den Schöpfungstexten der Bibel mit unterschiedlichen Methoden und wurden selbst crea-tiv tätig.

So wurde der biblische Text im Workshop von Ralf Fischer zum Sprechen gebracht. Andrea Reiling und Daniel Meyer zu Gellenbeck zeigten, wie man mit dem Handy die Erschaffung der Welt abbilden und zugleich auch noch mit Filmmusik hinterlegen kann. Im Dialog von (Kunst-)Bildern und Bibeltexten entstanden bei Ulrike Eberhardt neue beeindruckende Bildcollagen und Beate Brauckhoff schaffte es mittels Bodenbildern, gemeinsam mit den Teilnehmenden allen „die Welt zu Füssen zu legen“. Dass Schöpfung auch Klang und Musik ist, konnte im Workshop von Susanne Brinkmann erlebt werden und bei Dirk Purz blickte man durch die Linse der Kamera auf das Geschehen. Mit allen Sinnen Schöpfung erleben, über ihre Wunder staunen und eigene „Naturkunst“ entstehen lassen konnte man bei Sabine Grünschläger-Brenneke im Workshop und was man mit Wort, Schrift und Sprache alles erschaffen kann zeigte Dr. Elke Jüngling den Teilnehmenden.
Wer abends dann immer noch Atem hatte, konnte ihn beim Rudelsingen mit Michael Waschhof gut gebrauchen, denn manchmal waren beeindruckend viele Silben auf wenige Töne zu verteilen.

Die Tagungsleiterinnen Dr. Elke Jüngling und Sabine Grünschläger-Brenneke bedanken sich bei allen für die engagierte Mitarbeit und freuen sich über die lebendige Tagung.


Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum