Pädagogisches Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen

Unerhört praktisch – Mit selbst gebauten Musikinstrumenten Religionsunterricht gestalten

Da liegen sie: Ocean-Drum, Donnerklang, Trommeln aller Art, Waldteufel, Daumenklavier, Klangstäbe.
Gleich werden sie erklingen: Zu Geschichten, zu Rhythmicals, zu eigenen Texten, zu afrikanischen und deutschen Liedern.
Dann werden neue Instrumente entstehen, eigene.
So erlebten es Religionslehrerinnen von Grund- und Förderschulen am Wochenende vom 09.-11.06.2017 beim Pädagogischen Institut in Haus Villigst.
Unter der Leitung der PI-Dozenten Andreas Nicht und Ulrich Walter und der Anleitung des Instrumentebauers und Musikreferenten Christoph Studer verklanglichten sie religionspädagogisch einsetzbare Geschichten, Lieder und Klänge. Eine Vielzahl eigener Instrumente entstand, bereit für den Einsatz im eigenen Unterricht.
„Ein tolles Wochenende, viele Ideen, meine eigenen Instrumente,“ waren Äußerungen von Teilnehmenden.


Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum