Machen Sie einfach mit!

Dafür gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeit, und Sie werden sehen - so kompliziert ist es gar nicht.

Dabei ist es unerheblich, ob Sie für die Evangelische Kirche von Westfalen arbeiten - oder nicht. Kinderarmut kennt auch keine Grenzen!

 Wenn Sie innerhalb der Evangelischen Kirche tätig sind:

  • orientieren Sie sich an der Chronik der Kampagne um bestimmte Schwerpunkte zu bestimmten Zeiten in Kirchengemeinden und Kirchenkreisen zu thematisieren und öffentlich darauf aufmerksam zu machen. Nehmen Sie bestimmte Stationen im Verlauf der Kampagne als Anlass aktiv zu werden.
  • das Thema Kinderarmut ist Ihnen vertraut und Sie haben bereits die Initiative ergriffen? Schicken Sie uns eine Beschreibung Ihres Projektes oder Ihrer Initiative. So können andere dadurch Anregungen erhalten und außerdem wird nach außen deutlich, wie umfangreich das Engagement der Evangelischen Kirche bereits ist.
  • sorgen Sie für Aktion! Schon mit zwei bis drei Leuten und ein wenig Material können Sie viele Bürger und Bürgerinnen erreichen um auf das Thema aufmerksam zu machen. 
  • Sie machen Aktionen vor Ort um auf das Thema aufmerksam zu machen und zu informieren? Schicken Sie uns ihre Idee und Fotos von der Aktion und andere erhalten gute Anregungen diese auch umzusetzen.
  • greifen Sie das Thema auf! Kommen Sie in Ihrem Praxisalltag so oft wie möglich auf das Thema Kinderarmut zu sprechen. Nutzen Sie Gottesdienste, Andachten, Gruppenstunden, Elternabende etc. um auf die Missstände aufmerksam zu machen.
  • Das haben Sie bereits gemacht? Prima, dann schicken Sie uns Ihre Unterlagen, dass auch andere diese für den Praxisalltag unkompliziert nutzen können.
  • verbreiten Sie das "Gesicht" der Kampagne, damit das Anliegen so oft wie möglich wieder erkannt wird. 

 Wenn Sie nicht in der westfälischen Kirche tätig sind aber totzdem etwas gegen Kinderarmut tun möchten:

  • sorgen auch Sie für Aktion! Schon mit zwei bis drei Leuten und ein wenig Material können Sie viele Bürger und Bürgerinnen erreichen um auf das Thema aufmerksam zu machen.
    Sie möchten das nicht alleine machen? In kürze finden Sie auf diesen Seiten auch eine Liste mit Ansprechpartner in Ihrer Region, so dass Sie sich einfach bei Aktionen anschließen können.
  • Sie machen Aktionen vor Ort um auf das Thema aufmerksam zu machen und zu informieren? Schicken Sie uns ihre Idee und Fotos von der Aktion und andere erhalten gute Anregungen diese auch umzusetzen.
  • verbreiten Sie das "Gesicht" der Kampagne, damit das Anliegen so oft wie möglich wieder erkannt wird. 
  • Sie möchten ganz praktisch etwas gegen Kinderarmut tun - Ihre Zeit einsetzen um Kindern zu helfen? Wir vermitteln Ihnen gerne Initiativen und Aktionen bei Ihnen vor Ort, bei denen Sie sich beteiligen können.
  • Sie möchten gerne etwas tun weil Ihnen das Thema am Herzen liegt haben aber keine Zeit - dafür aber Geld? Auch hier vermitteln wir gerne Initiativen und Projekte bei denen Sie wissen, dass Ihr Geld gut angelegt ist.
 
 
 
 
Mitmachen
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum