Erholsame Herbstferien

Pilgern auf dem „Weg der Stille“ mit LA-Studentinnen der EKvW

40 km in Natur und Gemeinschaft

„Es tat so gut, dass ich endlich mal in Ruhe über meinen Glauben nachdenken und reden konnte!“
„Ich bin zur Ruhe gekommen und habe auch wieder Kontakt zur Kirche gefunden.“

Diese und ähnliche Rückmeldungen standen am Ende eines 40 km langen Pilgerweges – „Weg der Stille“ – zwischen Schwalenberg und Höxter. Die Begegnung mit der Natur, die Gemeinschaft auf dem Weg und das Kennenlernen klösterlicher Tradition führten in eine tiefe Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben. Besonderer Höhepunkt war die Begegnung mit dem koptischen Bischof Anba Damian im Kloster Brenkhausen. Die Menschenfreundlichkeit des Oberhauptes der koptischen Christ*innen in Norddeutschland und die Gastfreundschaft des Klosters haben einen tiefen Eindruck hinterlassen.

Dr. Heike Plass vom Kirchenkreis Münster und Jutta Neumann vom Pädagogischen Institut Villigst haben die jungen Frauen auf ihrem Weg begleitet. Ein gemeinsames Mahl auf dem Weg (mit selbst gebackenem Brot aus dem Kloster) hat die Gemeinschaft vertieft und diente zur Stärkung auf dem eigenen geistlichen Weg.

Fazit der Studentinnen: „Unbedingt wieder!“

Zurück
Datum: 28.09.2021