Herzlich willkommen

Beruf trifft Religion

„Beruf trifft Religion – Greifswald trifft Karlsruhe trifft Dresden trifft Villigst – BRU mit Kauffrauen trifft Religionspädagogik mit Erziehern – Schulpfarrerin trifft staatliche Lehrkraft trifft…“

Unter diesem Motto fand Anfang Dezember 2021 das erste deutschlandweite digitale Event für den Religionsunterricht an Berufskollegs statt.

Das Motto markierte dabei die drei Schwerpunkte der Angebote:

„Beruf“: Berufsbezüge im Unterricht bzw. den BRU für bestimmte Berufsgruppen
„trifft“: Kollegialer Austausch, Fallberatung oder good-practice-Beispiele
„Religion“: Grundlegende theologische und didaktische Reflexionen unseres Arbeitsalltags. 

Organisiert wurde es von den BBS-Dozent*innen aus den verschiedenen religionspädagogischen Instituten der EKD, aus dem Pädagogischen Institut Villigst war Christine Schuch im Vorbeitungsteam dabei. Hinter diesem Event stand die Idee, auch in Zeiten, in denen präsentische Treffen nahezu unmöglich sind, den Kolleg*innen der verschiedenen Berufsbildenden Schulen Input und einen deutschlandweiten Austausch anzubieten.

160 angemeldete Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland und Österreich schalteten sich zu, um aus der Praxis für die Praxis zu lernen. Die westfälischen Workshops zur Berufsethik in kaufmännischen Berufen „Jede*r ist bestechlich?!“ und zu unterrichtspraktischen Beispielen aus dem Religionsunterricht mit Maler*innen und Lackierer*innen „Gott und die Welt und das Leben in Farben sehen“ fanden regen Zuspruch. Aus mehr als 25 verschiedenen Angeboten konnten die Lehrkräfte insgesamt drei Workshops wählen, so dass jede und jeder passende Themen fand. „Dieser Tag hat Spaß gemacht“, „Toll organisiert und sehr abwechslungsreich!“ – zwei von vielen positiven O-Tönen im Feedback. Der Outcome der Tagung wird zur Verfügung gestellt: ⇒ zum Material.

Sicher ist, dass es in zwei Jahren eine Fortsetzung dieses Formates geben wird – mit oder ohne Pandemie.

Für das Vorbereitungsteam: Christine Schuch, Pädagogisches Institut der EKvW, Villigst

Zurück
Datum: 17.03.2022