Erholsame Sommerferien!

Religiöse Vielfalt als Chance für den Religionsunterricht

23 Religionslehrer*innen in Villigst voziert

Die Teilnehmer*innen einer Vokationstagung haben sich unter der Leitung von Ursula August und Marco Sorg mit den Grundlagen „Interreligiösen Lehrens und Lernens“ beschäftigt und mit ihren Haltungen zur religiösen Vielfalt. Dr. Ahmet Arslan, Dozent an der Fachstelle Islamische Religionspädagogik (FAIR) in Villigst, war mit Vortrag und Gespräch an der Tagung beteiligt. Auf dem Programm standen Besuche in der Selimiye-Moschee in Dortmund-Eving sowie in der Jüdischen Gemeinde „haKochaw“ in Unna.

Zurück