Pädagogisches Vikariat

Pädagogisches Vikariat

Die Vikariatsausbildung in der Evangelischen Kirche von Westfalen wird gemeinsam mit der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Lippischen Landeskirche und der Evangelisch-Reformierten Kirche durchgeführt.

Die schulpädagogischen Anteile des Vikariats werden vom Pädagogischen Institut verantwortet und in Haus Villigst durchgeführt bzw. von hier aus organisiert. Dazu gehören Planung und Begleitung der Praxis in der Schule, Durchführung von Kurswochen, Tagungen mit Schulmentor*innen und Unterrichtsbesuche.

Die Ausbildung im Bereich Konfirmandenarbeit wird in Kooperation von Pädagogischem Institut und Seminar für pastorale Ausbildung in Wuppertal durchgeführt.

Das Vikariat beginnt mit der schulpädagogischen Ausbildung. Die drei fraktionierten Ausbildungswochen finden während der ersten vier Monate des Schulvikariats statt. Daran schließt sich eine einjährige Phase in der Schule an, in der neben den anderen Ausbildungsschwerpunkten weiterhin zwei Stunden Religionsunterricht von den Vikar*innen erteilt werden. In dieser Phase sollen die an der Schule erworbenen pädagogischen Kompetenzen auf die Erfordernisse der Gemeinde bzw. der Konfirmandenarbeit übertragen und dort weiterentwickelt werden.

Die Konfirmandenarbeit steht während des dreiwöchigen Kursblocks in Wuppertal (Gemeindepädagogik II) im Fokus. Während die erste und dritte Woche die Grundlagen der Konfirmandenarbeit in Konzeptionen und Methoden behandelt, führt die zweite Woche in die Praxis: die Vikar*innen werden dann – jeweils in Kleingruppen – für eine konkrete Konfirmandengruppe einen Projekttag entwickeln, sowie mit ihnen einen Gottesdienst gestalten.

Die Vikar*innen schließen das pädagogische Vikariat mit den vorgezogenen pädagogischen Prüfungen ab: der Examensstunde in der Schule mit anschließendem Prüfungsgespräch folgt die mündliche Examensprüfung zur Konfirmandenarbeit über ein durchgeführtes Praxisprojekt aus der eigenen Konfirmandenarbeit.

Dr. Iris Keßner

Dozentin, Pfarrerin

E-Mail schreiben
02304 755-261
 

Christine Schuch

Dozentin, Pfarrerin

E-Mail schreiben
02304 755-272
0151 432 783 20

Sabine Gravili

Verwaltungsmitarbeiterin

E-Mail schreiben
02304 755-166