Konfi-Arbeit in Zeiten von Corona

Konfi-Arbeit in Coronazeiten

Konfi-Arbeit unter den Bedingungen der Corona-Krise muss derzeit ganz anders gestaltet werden. Konfirmationen, Konzeptionen, die Gruppentreffen, Freizeiten und Kommunikationsformen müssen neu reflektiert und unter den gegebenen, sich schnell verändernden Bedingungen geplant und gestaltet werden.
Wir wollen mutmachen, auch unter diesen Bedingungen mit den Jugendlichen – den Konfirmand*innen, Teamer*innen und Teams – in Kontakt zu bleiben.

Dies kann analog oder digital geschehen – wesentlich ist jedoch, dass der Kontakt nicht abbricht. Kreative Versuche sind in diesen Tagen wichtig, sollten aber nicht zur Überforderung werden. Die Jugendlichen und Familien sind dankbar, wenn sie spüren, dass unser Beziehungsangebot trägt – gerade jetzt.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Empfehlungen und Praxisanregungen für die Konfi-Arbeit für Haupt- und Ehrenamtliche. Die Ideen und Bausteine sind erprobte Anregungen aus der Praxis, weiteres Material finden sie unter den angegebenen Links. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre guten Erfahrungen mit Konfi-Arbeit unter Corona-Bedingungen mit uns teilen. So kann diese Seite wachsen und für die aktuellen Herausforderungen Anregungen liefern.

Senden Sie gerne Ihre Bausteine und Erfahrungsberichte an Frau Keßner.
Bei weiteren Fragen und Beratungsbedarf steht sie ebenfalls zur Verfügung.

Empfehlungen zur KA

Mit Wirkung zum 20. August 2021 ist eine neue Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO – PDF) mit einer Anlage zu Hygiene- und Infektionsschutzregeln (PDF) in Kraft getreten, die ihre Maßgaben zum Infektionsschutz neu ausrichtet.

Konfimandenarbeit

  • im Rahmen des Schulbesuchs erbrachte Tests ausreichend
  • bei maximal 20 Personen keine Maskenpflicht im Innenraum

Beachten Sie bitte zum weiteren Austausch zu Konfirmandenarbeit die Netzwerktreffen KonfiArbeit in Westfalen, die Facebookgruppe KonfiArbeit in Westfalen und die weiteren Fortbildungsangebote.

Bei weiteren Fragen oder Beratungsbedarf wenden Sie sich gerne an:
Dr. Iris Keßner 

Neue Facebookgruppe

Eine Neue Facebookgruppe Konfi3 in Westfalen lädt zum Austausch ein!!!

Fortbildungen zur digitalen KA

  • „Netzwerk KonfiArbeit in Westfalen“
    Nachdem Sie sich bei Frau Gravili angemeldet haben, wird Ihnen der Zoom-Link für das nächste Treffen zugeschickt. Natürlich können Sie sich auch für einzelne Termine anmelden.

    Termine jeweils von 09:00 bis 10:30 Uhr:
    • 05.11.2021

Diese regelmäßigen digitalen Meetings per Zoom sollen dem Austausch untereinander über die aktuelle KonfiArbeit dienen. In der kollegialen Beratung lassen sich manche gemeinsame Fragen klären und gegenseitige Anregungen austauschen. Nach dem ersten Treffen wird es zusätzlich kleine thematische Impulse geben. Die Themen dazu werden im ersten Treffen gesammelt.

  • KonApp-Fortbildungen
    Wie kann die KonApp mit ihren aktuellen Funktionen zum Einsatz kommen? Im Online-Training werden konkrete Einheiten vorgestellt und die Arbeit mit der App erklärt.

    Zu den Terminen und zur Anmeldung 

Advent und Weihnachten

  • Weitere Materialien und Ideen (auch für den KA3-Bereich) finden Sie auf unserer Seite „Primarbereich“
  • Hier gibt es eine Sammlung von Beiträgen, die die Weihnachtsbotschaft für Jugendliche aktualisiert und zum Mitmachen einlädt. Zum Download

  • KU-Praxis Weihnachtsspecial zum freien Download

  • Konfis auf Gottsuche – Weihnachtsspecial 2020 - freier Download!!!
    Der Entwurf hat zwei Varianten: Eine zielt auf eine Aktion in der Kirche, die andere auf die familiäre Feier zu Hause

  • Weihnachten 2020 - Krippenspiel und co. Zum Download

  • Konfis erkunden die Bedeutung von Weihnachten und entwickeln einen Gottesdienst für Zuhause. Zum Download

Praxisbausteine für die Passions- und Osterzeit

Spiele und Erlebnispädagogik

Dr. Iris Keßner

Dozentin, Pfarrerin

E-Mail schreiben
02304 755-261
 

Sabine Gravili

Verwaltungsmitarbeiterin

E-Mail schreiben
02304 755-166