Konfi-Arbeit in Zeiten von Corona

Konfi-Arbeit in Coronazeiten

Konfi-Arbeit unter den Bedingungen der Corona-Krise muss derzeit ganz anders gestaltet werden. Konfirmationen, Konzeptionen, die Gruppentreffen, Freizeiten und Kommunikationsformen müssen neu reflektiert und unter den gegebenen, sich schnell verändernden Bedingungen geplant und gestaltet werden.
Wir wollen mutmachen, auch unter diesen Bedingungen mit den Jugendlichen – den Konfirmand*innen, Teamer*innen und Teams – in Kontakt zu bleiben.

Dies kann analog oder digital geschehen – wesentlich ist jedoch, dass der Kontakt nicht abbricht. Kreative Versuche sind in diesen Tagen wichtig, sollten aber nicht zur Überforderung werden. Die Jugendlichen und Familien sind dankbar, wenn sie spüren, dass unser Beziehungsangebot trägt – gerade jetzt.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Empfehlungen und Praxisanregungen für die Konfi-Arbeit für Haupt- und Ehrenamtliche. Die Ideen und Bausteine sind erprobte Anregungen aus der Praxis, weiteres Material finden sie unter den angegebenen Links. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre guten Erfahrungen mit Konfi-Arbeit unter Corona-Bedingungen mit uns teilen. So kann diese Seite wachsen und für die aktuellen Herausforderungen Anregungen liefern.

Senden Sie gerne Ihre Bausteine und Erfahrungsberichte an iris.kessner@pi-villigst.de.

Bei weiteren Fragen und Beratungsbedarf melden Sie sich gerne bei Iris Keßner.

Aktuelle Empfehlungen zur KA

Aktuelle Empfehlung der Landeskirche für den November 2020

Landeskirchliche Empfehlung für Konfirmand*innen-Arbeit im November 2020 in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Konfirmandenarbeit findet in Präsenzform bis einschließlich 30. November 2020 nicht statt. Im Interesse der Kontaktpflege empfehlen wir dringend, digitale Wege der Konfirmandenarbeit zu beschreiten.

Das Pädagogische Institut der EKvW bietet Fortbildungen zu digitalen Angeboten in der Konfirmandenarbeit an (siehe unten auf dieser Homepageseite).

und die
Orientierungshilfe für Zusammenkünfte in der Konfi-Arbeit gemäß Coronaschutzverordnung in NRW (PDF)

 

Fortbildungen zur digitalen KA

  • Actionbound in der Konfi-Arbeit - Mehrteilige bundesweite Online-Fortbildung mit regionalen Anteilen. Februar bis Oktober 2021zur Ausschreibung gelangen Sie hier
  • Digitaler Projekttag für die KA am 21.11.2020
  • "Netzwerk KonfiArbeit in Westfalen"
    Diese regelmäßigen digitalen Meetings per Zoom sollen dem Austausch untereinander über die aktuelle KonfiArbeit dienen. In der kollegialen Beratung lassen sich manche gemeinsame Fragen klären und gegenseitige Anregungen austauschen. Nach dem ersten Treffen wird es zusätzlich kleine thematische Impulse geben. Die Themen dazu werden im ersten Treffen gesammelt.
    • Nachdem Sie sich bei sabine.gravili@pi-villigst.de angemeldet haben, wird Ihnen der Zoom-Link für das nächste Treffen zugeschickt. Natürlich können Sie sich auch für einzelne Termine anmelden.
      Termine:
      19.11. 2020, 11-12.30 Uhr Konfi-Arbeit unter Corona-Bedingungen im November und Advent/Weihnachten
      10.12. 2020, 11-12.30 Uhr
      07.01. 2021, 11-12.30 Uhr

  • Basiseinführung - Digitale Medien in der KonfiArbeit - Onlineveranstaltung, 24.11., von10.00 - 12.30 Uhr.
    digitale Fortbildung per Zoom führt in die Nutzung grundlegender digitaler Tools für die KonfiArbeit ein. Neben der Vorstellung der Tools gibt es die Möglichkeit selbst erste Erfahrungen zu sammeln, um möglichst bald in die konkrete Anwendung zu kommen.
    Anmeldungen hier
  • KonApp-Fortbildungen
    Wie kann die KonApp mit ihren aktuellen Funktionen zum Einsatz kommen?  Im Online Training werden konkrete Einheiten vorgestellt und die Arbeit mit der App erklärt.
    Termine und Anmeldung unter: https://www.konapp.de/

 

Advent und Weihnachten

Dr. Iris Keßner

Dozentin, Pfarrerin

E-Mail schreiben
02304 755-261
 

Sabine Gravili

Verwaltungsmitarbeiterin

E-Mail schreiben
02304 755-166