Modulreihe Relilehrer*in sein

Relilehrer*in sein

Ein Angebot in gemeinsamer Verantwortung des Pädagogischen Instituts der EKvW und der Schulreferate in der EKvW und in Lippe

Worum geht es?


Religionslehrer*innen sind in besonderer Weise gefragt: Mit allem, was die Lehrkraft selber glaubt und wofür sie steht, ist sie für junge Menschen zugleich Lehrperson, Vertrauensperson und Ansprechpartner*in für Fragen des Lebens. Das ist eine große Herausforderung, macht aber das Besondere des Religionsunterrichtes aus.

Guter Religionsunterricht „fällt nicht einfach vom Himmel“. Evangelischer Religionsunterricht steht im Spannungsfeld von Orientierung an den Schüler*innen und ihren vielfältigen Fragen und Lebenssituationen und der Erschließung religiöser Fragestellungen, Themen und Traditionen der evangelischen Kirchen unter Achtung und Bezugnahme auf andere Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen insgesamt.

Neben einer theologischen Position und Erfahrungen spiritueller Praxis kommt es deshalb ganz besonders darauf an, die eigenen Überzeugungen dialogfähig zu machen und sich im Gespräch mit anderen weiterzuentwickeln.

20 Fortbildungsmodule aus der Praxis für die Praxis

Die 20 Fortbildungsmodule „Religionslehrer*in sein“ bieten in Tagesveranstaltungen (jeweils 10 Uhr bis 17 Uhr) für alle evangelischen Lehrkräfte wohnortnahe Fortbildungen an, orientiert an den jeweiligen Kernlehrplänen für die Primarstufe, die Sekundarstufe I und die Sekundarstufe II. Innerhalb von 24 Monaten stehen dabei die grundlegenden Inhaltsfelder und Kompetenzen im Fokus, wie sie in den jeweiligen Kerncurricula formuliert werden.

Die Module werden an unterschiedlichen Orten wiederholt angeboten.

⇒ Zur Übersicht der Termine und Orte (PDF)

⇒ Zur Veranstaltungsdatenbank Relilehrer*in sein 

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

Unsere Angebote für Sie:

Zielgruppen

Gerade Lehrkräfte zu Beginn der Berufsbiographie, aber auch Lehrkräfte, die nach einer längeren Unterrichtspraxis auf der Suche nach neuen Ideen für einen guten und zeitgemäßen Religionsunterricht sind, bilden die Zielgruppe dieser Fortbildungsmodule.

Die einzelnen Module

Jedes Fortbildungsmodul ist für sich abgeschlossen, sodass es möglich ist, an einem, mehreren oder auch an allen Modulen teilzunehmen. Selbstverständlich ist auch die Teilnahme an allen Modulen, die im aktuellen Schuljahr nicht wohnortnah oder zu einem besser geeigneten Zeitpunkt angeboten werden, möglich.

Anmeldung und Kosten

Die Anmeldung ist nur möglich über das Pädagogisches Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen. Nutzen Sie dazu die Veranstaltungsdatenbank Relilehrer*in sein und das dort hinterlegte Anmeldeformular.

Die Teilnahmegebühr je Veranstaltung beträgt 23,00 Euro.

Sie erhalten Ihre Anmeldebestätigung, Rechnung und weitere Informationen direkt von dem gastgebenden Schulreferat.

Primar– und Förderstufe

  • Gott befreit zum Leben (Mose)
  • Die Welt als Gottes Schöpfung
  • Wer ist denn dieser Jesus?
  • Geschichten von Jesus: Passion und Ostern
  • Zusammen leben – Den Anfangsunterricht gestalten
  • Zusammen feiern (Kirchenjahr)
  • Das Vaterunser als Schlüssel zum Glauben
  • Mit Abschieden leben
  • Geschichten von David (Termine in Planung)
Zur Veranstaltungsdatenbank und Anmeldung

Sekundarstufe I

  • Wird das Leben gut? Klimaschutz 2.0
  • Abschiednehmen und Sterben
  • Ich – ein Antisemit?
  • Zugänge zur Bibel (Termine in Planung)
  • Christentum und Islam
Zur Veranstaltungsdatenbank und Anmeldung

Sekundarstufe II

  • Die Welt als „Untertan“ des Menschen?
  • Das Ende ist nah? Kirche und (ihre) Zukunft
  • Gott, Götter, Götzen
  • Hat Gott die Welt sich selbst überlassen?
  • Verschiedene Deutungen von Passion, Kreuz, Auferweckung Jesu
Zur Veranstaltungsdatenbank und Anmeldung