Veranstaltungen

Aktuelle Mitteilungen

Weltbeste Bildung für alle? Die NRW-Schulpolitik ein Jahr nach der Landtagswahl

Bildungspolitisches Forum Villigst, 17. September 2018

Weltbeste Bildung für alle? Die NRW-Schulpolitik ein Jahr nach der Landtagswahl

In Kooperation von Pädagogischem Institut und „Bündnis länger gemeinsam lernen NRW“  fand das etablierte „Bildungspolitische Forum“ zu dem Thema „Weltbeste Bildung für alle? Die NRW-Schulpolitik ein Jahr nach der Landtagswahl“ am 17. September in Haus Villigst (Schwerte) statt.Gut ein Jahr nach der Landtagswahl ist es Zeit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Die Schulpolitik steht vor großen Herausforderungen: Wie geht es mit der Inklusion in den Schulen in NRW weiter? Welche...Weltbeste Bildung für alle? Die NRW-Schulpolitik ein Jahr nach der Landtagswahl

Neuer Zertifikatskurs hat begonnen

Neuer Zertifikatskurs hat begonnen

Mit Freude und Elan haben die Teilnehmer*innen des neuen Zertifikatskurses Ihre Ausbildung zur  Religionslehrer*innen aufgenommen. Unter Leitung von Frau Dr. Elke Jüngling werden sie eingeführt in die einzelnen Gebiete der Theologie und reflektieren die Inhalte in Hinblick auf den Unterricht. Bis zum Sommer 2019 werden die Teilnehmenden sich mit den Fragen des ev. Religionsunterrichts auseinandersetzen. Dann schließen sie ihre Ausbildung ab und erhalten in einem festlichen Gottesdienst...Neuer Zertifikatskurs hat begonnen

Zum Gedenken an: 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg

Neues Materialheft erschienen

Zum Gedenken an: 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg

Zum Gedenken an: 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg ist ein Materialheft erschienen, dass vom Pädagogischen Institut und dem Institut für Kirche und Gesellschaft herausgegeben worden ist.Enthalten sind ein Entwurf für einen Gedenkgottesdienst; außerdem fünf Bausteine für Sekundarstufe II, Gymnasium, Berufsschule und Erwachsenenbildung, u. a. zur Ökumenischen Friedenstheologie D. Bonhoeffers und Filmanalysen zu Erich Maria Remarques "Im Westen nichts Neues".Das...Zum Gedenken an: 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg

Weißruss*innen zu Beratungen im PI

Weißruss*innen zu Beratungen im PI

Im Sommer hat das Pädagogische Institut eine fünfköpfige Delegation aus Weißrussland für ein einwöchiges Studienprogramm empfangen. Die Gruppe bestand aus zwei orthodoxen Theologieprofessoren, einer Gymnasialdirektorin, sowie der Leiterin und einer Dozentin des Lehrerbildungszentrums in Minsk. Der Besuch stand im Zusammenhang der Beratungen zur Einführung von Religionsunterricht in Weißrussland, für die sich das PI schon seit mehreren Jahren einsetzt: Wichtige Eckpunkte waren dabei die Besuche...Weißruss*innen zu Beratungen im PI

Aufbruch zu neuen Aufgaben

Angelika Ludwig nach 16 Jahren aus dem PI verabschiedet

Aufbruch zu neuen Aufgaben

Nach 16 Jahren wendet sich Angelika Ludwig neuen Aufgaben zu und wird Pfarrerin in der Mirjam-Kirchengemeinde Ascheberg Drensteinfurt. In ihrer Zeit als Dozentin im PI war sie zuständig für die Religiösen Schulwochen. In ganz Westfalen hat sie in Zuammenarbeit mit Ehrenamtlichen in Schulen religiöse Themen erarbeitet und gestaltet. Die Frage nach der Identität stand bei der Begegnung mit Jugendlichen stets im Vordergrund. Themen wie Selbst- und Fremdwahrnehmung, Angst, Tod und Trauer zeigen,...Aufbruch zu neuen Aufgaben

Treffer 1 bis 5 von 282
<< Erste < zurück Page 1 Page 2 Page 3 Page 4 Page 5 Page 6 Page 7 vor > Letzte >>

Schulinterne Lehrerfortbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 
 
 
 
Pädagogisches Institut der EKvW
 

Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum