Sommerferien!

„Meine Gaben und Talente – Ich bin viel wert“

Vokationstagung in Villigst

Zwanzig motivierte Religionslehrkräfte kamen vom 12. bis 16.02.2024 im PI Villigst zur Vokationstagung unter dem Titel „Meine Gaben und Talente – Ich bin viel wert“  zusammen und opferten zum Teil einen oder zwei freie bewegliche Ferientage am langen Karnevalswochenende um an der Tagung teilnehmen zu können.

Nach einem ersten Kennenlernen am Montag und einer Annäherung an das Thema „Gaben und Talente“, wurden wir am Dienstag von zwei Referentinnen des Talentzentrums NRW über die Möglichkeiten der Förderung von Talenten an (weiterführenden) Schulen informiert und lernten dabei, dass jede*r von uns nicht nur Talent HAT, sondern ein Talent IST.

Am Abend gestalteten wir selbst eine Talentshow, in der wir erstaunliche Fähigkeiten aneinander entdeckten und lustige und gemeinschaftsstiftende Momente erlebten.

Einen ganzen Tag lang tauchten wir in die Vielfalt der kreativen Zugänge zu unserem Thema ein und arbeiteten zum Beispiel kreativ mit Frottagetechnik zu biblischen Geschichten oder stellten Filzfiguren für unsere Unterrichtspraxis her.

Nach der Planung des Gottesdienstes am Donnerstag erlebten wir gemeinsam mit Gästen am Freitag den feierlichen Vokationsgottesdienst, in dem die Lehrkräfte ihre Vokatio erhielten, die sie ab jetzt befähigt, dauerhaft Evangelischen Religionsunterricht zu erteilen.

Beate Brauckhoff, Christina Heidemann und Dr. Markus Hentschel, Dozent*innen des PI Villigst, leiteten die Vokationstagung, klärten über den Rechtsrahmen und das kirchliche Unterstützungssystem auf, das für die Religionslehrkräfte zur Verfügung steht und wünschen den Lehrerinnen und Lehrern bei ihrer Arbeit an den Schulen Gottes Segen.

Zurück
Datum: 29.02.2024