Sommerferien!

Reli Mit-Gefühl

Fachleiter*innen für Evangelische Religionslehre in der Primarstufe und Sekundarstufe I tagten in Villigst

Vom 28.2. bis 1.3.2024 machten sich die Evangelischen Fachleiter*innen aus dem Bereich der EKvW und der EKiR auf die Spurensuche nach den Emotionen in biblischen Texten und tauschten sich über Möglichkeiten des emotionalen Lernens im Religionsunterricht aus.

Auf der Spur der Gefühle

Da Gefühle manchmal so entfernt und unbekannt wie die Planeten im Weltall sind, die erkundet und erforscht werden wollen, begann der erste Tag mit einer erfahrungsorientierten Reise zu den „Emotionsplaneten“ und einer Einladung zum „Fühlosophieren“.

Am zweiten Tag informierte Dr. Katharina Voltmer, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Entwicklungspsychologie an der Leuphana Universität Lüneburg und Mitautorin des Buches „Emotionale Kompetenz bei Kindern und Jugendlichen. Entwicklung und Folgen“, über die Entwicklung emotionaler Kompetenzen in Kindheit und Jugend. Danach zeigte sie Möglichkeiten auf, mit „Emotion Talk“ emotionale Kompetenzen in der Schule zu fördern.

Und wie sieht das in der Bibel aus?

In die Emotionswelt der Bibel führte die Teilnehmenden am Nachmittag Sabine Grünschläger-Brenneke (PI) ein und stellte verschiedene bibel- und religionsdidaktische Konzepte zum Umgang mit Emotionen im Religionsunterricht vor, die anschließend von den Teilnehmenden an verschiedenen Bibeltexten erprobt wurden.

Der dritte Tag der Veranstaltung stand unter der Überschrift der Planung von Seminarsitzungen und dem Austausch von „best practice“ der Teilnehmenden.

Mit vielen angenehmen Gefühlen, neuen Impulsen und Dankbarkeit für den guten Austausch miteinander machten sich die Fachleiter*innen am Ende der Veranstaltung wieder auf den Heimweg in ihre Seminare.

Alle freuen sich auf ein Wiedersehen im Herbst – diesmal im Rheinland.

Sabine Grünschläger-Brenneke (PI, Villigst) und Svenja Blaczek (PTI, Wuppertal)

Zurück
Datum: 05.03.2024